Alles übers züchten

Über die Vermehrung unserer Lieblinge,
was zu beachten ist, Fragen und Antworten

Moderator: Moderatoren


Hörnchenfan
Beiträge: 90
Registriert: Di Nov 18, 2003 2:02 pm
Wohnort: Flörsheim/Hessen
BeitragVerfasst: Mo Jun 21, 2004 10:29 am
Hallo zusammen,

könntet ihr mir alle Infos geben, die wichtig sind für die Züchtung von Streifenhörnchen?

Bin am überlegen, ob ich das tun sollte möchte mich darüber aber vorher sehr genau informieren.
Gruß
Jenny

Hörnchenfan
Beiträge: 90
Registriert: Di Nov 18, 2003 2:02 pm
Wohnort: Flörsheim/Hessen
BeitragVerfasst: Di Jun 22, 2004 12:55 pm
Hallo zusammen,

wieso Antwortet keiner?
Nur Roland war so nett, mir eine PN zu schicken und der Rest bleibt stumm...

Kein Wiederspruch - Züchte nicht
Kein Wiederspruch - Züchten ist schwer
Kein Wiederspruch - Du brauchst mehr Platz falls die Tiere nicht weggehen

Niemand gibt Tips etc...

Wenn ich jetzt schreiben würde, leute ich habe einen Wurf Streifenhörnchen etc... dann würde bei euch wahrscheinlich das große gemecker los gehen.

Schreibt doch mal was dazu, egal ob positiv oder negativ. Es wird ja wohl nicht nur einer gewesen sein, der den Beitrag gelesen hat, oder?

Das ist ein Forum damit man Tips bekommt, damit man Fragen stellen kann und nicht, damit man Fragen stellt, damit dann niemand drauf Antwortet!!!
Gruß
Jenny

Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo Jun 21, 2004 11:13 am
Wohnort: Flörsheim
BeitragVerfasst: Di Jun 22, 2004 1:10 pm
na, ich bin ja noch nicht lange hier und blutiger Anfänger! Aber das finde ich ja auch traurig! Wenn jemand was fragt und man ihm nicht anwortet! Man kann doch froh sein, das Streifenjenny sich VORHER informiert! Vielleicht sagt sie ja: ach nö.. das ist dann doch zu schwer! Oder sie entwickelt sich zum totalen Profi! Also... :roll:

Tja... Streifenjenny... ich habe auch noch keine Antwort auf meinen Beitrag! Aber ich schätze mal, das die Leute eben noch auf der Arbeit sind!

Grüße
Bunt ist das Dasein und granatenstark!
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 2121
Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Di Jun 22, 2004 2:22 pm
    Hallo Jenny.

    Du bist ja lustig. :D

    Wie soll ich dir Tipps zur Zucht geben wenn ich selbst nicht züchte und somit auch nicht die Erfahrung habe.

    Ich kann dir natürlich Tipps geben, die ich irgendwo mal gehört habe, wo ich aber weder weiß ob sie richtig oder falsch sind.
    Was nützen dir dann solche Tipps.-nichts.

    Bleibt nur die Möglichkeit für dich, sich direkt an Züchter zu wenden und diese zu befragen, oder andere Infoquellen zu suchen.

    Gruß Nande
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 224
    Registriert: Do Aug 14, 2003 11:20 am
    Wohnort: München
    BeitragVerfasst: Di Jun 22, 2004 2:40 pm
    Geht´s noch?

    Die Aussage "wieso Antwortet mir keiner" nach so kurzer Zeit zu einer so schwierigen Frage ist ja wohl eine Frechheit. Genauso empfinde ich übrigens die Frage selbst. Das kommt meiner Ansicht nach genauso wie bei Anfängern "ich bin Anfänger, erzählt mir alles über Hörnchen". Was soll das?

    Ferner züchten in diesem Forum meines Wissens nach die Wenigsten. Und die paar haben mit Sicherheit nicht die Zeit, täglich 24Std. zu warten, bis Jenny eine Frage stellt und dann sofort 17Seiten Text zu antworten.

    @ B´Lana:
    Du bist zwar noch neu, kannst Dir aber sicher denken, dass Zucht ein ganz spezielles Thema ist, an das sich nur wenige heran trauen.

    Gottseidank halten es hier die meisten so: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten".
    Viele Grüße

    Andi und Spyke
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1951
    Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
    Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Di Jun 22, 2004 2:43 pm
    Hallo Jenny,

    kann mich Nande nur voll und ganz anschließen. Es sind hier überwiegend Leute im Forum die keine Züchter sind und die deshalb auch keinerlei eigene Erfahrung mit der Zucht haben. Deshalb antwortet hier niemand. Ich bin auch lieber still als das ich vielleicht was erzähle das ich zwar mal gehört habe, aber vielleicht der letzte Mist ist. Kuck doch mal in der Halterliste, da steht ja meist dabei wer züchtet und schreib doch mal Züchter in Deiner Nähe an.
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 374
    Registriert: Mo Apr 28, 2003 7:52 pm
    Wohnort: Babenhausen
    BeitragVerfasst: Di Jun 22, 2004 2:49 pm
    Hi Jenny,

    also mit deiner jetzigen Äusserungen bist Du schon ein bisschen daneben, oder meinst Du nicht :?:
    Du solltest das Forum mitlerweile so gut kennen, das die meisten hier wirklich nur Antworten, wenn Sie auch was über diese Thema wissen und Erfahrung damit haben, sonst macht es keinen Sinn.
    Viele Züchter wirst Du hier im Forum nicht finden, also zu diesem Thema warscheinlich auch wenige Antworten erhalten.

    Meinen Hauptgrund warum ich Dir davon abrate kennst Du, es gibt mitlerweile leider zuwenig gute Abnehmer für junge Streifis.
    Wir selbst haben dieses Frühjahr auch einigen Leuten kein Tier gegeben die bei uns angefragt haben und Sie dann lieber einem bekannten Züchter überlassen.
    Manchen sind auch abgesprungen nachdem ich ein bisschen mehr nachgehakt habe, also überlege Dir das Gut.

    Gruß Roland
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1257
    Registriert: Di Apr 22, 2003 7:11 pm
    Wohnort: Dormagen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Di Jun 22, 2004 3:13 pm
    Andi hat geschrieben:
    Gottseidank halten es hier die meisten so: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten".


    :D Exact :D :P
    mit freundlichen Grüssen aus Köln,
    Rico

    www.streifi-forum.de
    www.gidf.de
    BeitragVerfasst: Di Jun 22, 2004 7:04 pm
    Na, dann muss ich auch noch mal geruhen zu belieben...

    Montag fängt bei mir die Arbeitswoche an, aber nicht erst um halb elf vormittags, dann bin ich los zum Broterwerb und kann nicht surfen.
    Abends kann es durchaus mal vorkommen, das ich den Rechner nicht mehr anmache. Schaltzeiten von knapp vierundzwanzig Stunden kann man wohl mal an einem verregneten Wochenende erwarten. Alles andere ist Glück 8)

    Gruss aus Hamburg

    Peter
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 11
    Registriert: Do Mär 04, 2004 9:34 pm
    Wohnort: Pleinfeld bzw. 1230 Wien
    BeitragVerfasst: Mi Jun 23, 2004 7:01 pm

    Nein, Du solltest das definitiv nicht tun - erst wenn du den Grundkurs "Benutzen der Gehirns", den Aufbaukurs "Geduld" und "Erkennen von logischen Zusammenhängen" absolviert hast.


    Sarkasmus ist so was schönes =)
    Ich würde gerne die Welt verändern, aber Gott gibt mir den Quellcode nicht
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 324
    Registriert: Do Mai 22, 2003 9:49 pm
    Wohnort: Lübeck
    BeitragVerfasst: Fr Jun 25, 2004 8:54 pm
    :lol: ](*,) :lol: ](*,) :lol: ](*,)

    Dank , da brauche ich nicht mehr viel zu sagen als, wie/wieso/was soll man auf Fragen antworten, wenn das einen persönlich nicht betrifft? Also ich bin kein Züchter und habe deshalb keinen Grung über meine "persönlichen Erfahrungen" zum Thema "alles wissen übers Züchten" zuberichten.


    Lieben Gruß
    Sonja

    Newbie
    Beiträge: 6
    Registriert: Sa Mär 18, 2006 7:45 pm
    Wohnort: pfungstadt
    BeitragVerfasst: Mi Mär 22, 2006 6:50 pm
    hi, also, wie soll ich sagen, die kleinen sind super süß ,

    aber es wird dich extrem viel nerven kosten. zumindestens mich. warum ghet die mutter nicht ins nest? warum ist sie solange draußen?....

    vermutlich alles völligst normal, aber wenn man das verhalten seiner tiere nicht kennt in so einer situation, bin ich ein typ der sich zuviel gedanken macht.

    bedenken solltest du nur, das du abnehmer benötigst, und falls du keine findest, brauchst du nochmal soviele käfige wie sie junge wirft.....

    was magst du denn sonst noch gerne wissen?

    hast du ein päärchen??
    BeitragVerfasst: Mi Mär 22, 2006 7:07 pm
    Muss ich

    diese Antwort in einem knapp zwei Jahre alten Fred jetzt verstehen??

    Danke.
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1951
    Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
    Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Fr Mär 24, 2006 3:59 pm
    Peter hat geschrieben:Muss ich

    diese Antwort in einem knapp zwei Jahre alten Fred jetzt verstehen??

    Danke.


    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)

    Zurück zu Zucht und Paarung

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron