Aufzucht fremder Jungtiere Report

Über die Vermehrung unserer Lieblinge,
was zu beachten ist, Fragen und Antworten

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 116
Registriert: Do Feb 04, 2010 10:59 am
Wohnort: Salzgitter
BeitragVerfasst: Mi Jun 30, 2010 9:24 am
Hallöchen alle zusammen,

meine Freundin hat vorgestern Streifi Nachwuchs bekommen und gestern ist die Mutter gestorben, haben die Kleinen bei meiner Streifi Dame mit in die Voliere getan und ihr glaubt es kaum, aber sie gibt Milch.

Nun meine Frage, Lilly, also meine Dame hat kein Nest gebaut, sind ja auch nicht ihre Babys und ich habe im Kafig eine große Aluwanne, wo man das Streu reinmacht, dahinter ist ein etwa 3cm breiter Spalt und da sitzt Lilly nun mit den Kleinen.
Soll ich sie dort einfach sitzen lassen oder einfach mal das große Haus (30x30x25cm) auf den Boden stellen?!

LG Cynthia

Edit: Ich kann die Wanne nicht rausnehmen, weil darunter im Käfigboden Lüftungslöcher sind, durch die das Streu dann durchfallen würde!


ENTWARNUNG:
Habe ihr eine Kokosnuss reingetan wo eine Öffnung drin ist, dort hat sie den Kleinen ein kleines Nest gebaut :)
Hoffe es geht nun weiterhin alles gut.
Es sind übrigens 4!
Zuletzt geändert von Purzel86 am So Jul 04, 2010 11:04 am, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 122
Registriert: Mo Jun 28, 2010 9:32 pm
Wohnort: Oberburg
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mi Jun 30, 2010 12:56 pm
    Hallo Cynthia

    wir hatten ja erst gestern Mail- Kontakt (ich war die, welche sich darüber gewundert hat, dass Lilly nur weissen Nachwuchs bekommen hat)

    Es tut mir sehr Leid, dass die Kleinen ihre Mutter verloren haben! Das ist immer ein sehr trauriges Erlebnis für einen Züchter. Ich hoffe nun natürlich, dass es wenigstens die Jungtiere schaffen werden!!!

    Ich finde es toll, dass du gleich in die Bresche gesprungen bist und deine Hilfe angeboten hast. Das ist ja nicht selbstverständlich!

    Was für ein Glücksfall, dass Lilly die fremden Jungen angenommen hat! Ich nehme einmal an, dass ihr eigener Wurf inzwischen entwöhnt ist, sie aber dennoch noch Milch produziert hat (?)

    Falls du Tipps zur Handaufzucht brauchst, dann melde dich einfach bei mir. Ich gebe dir gerne Auskunft, so gut ich kann...

    Inzwischen wünsche ich euch allen viel Glück!

    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Layla
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Streififreunde
    Layla & Michael

    http://www.burunduk.ch
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 116
    Registriert: Do Feb 04, 2010 10:59 am
    Wohnort: Salzgitter
    BeitragVerfasst: Mi Jun 30, 2010 1:16 pm
    Hallo Layla,

    ja ich würde mich sehr über Tipps zwecks der Handaufzucht freuen, denn es kann ja immernoch passieren, dass Lilly sie wieder abstößt.

    Lilly´s Kleine sind seit 2 Monaten nicht mehr mit ihr in einer Volieren, kann also nicht sagen, ob da die Milchproduktion noch da ist, kann ich mir aber eher nicht vorstellen, da die Zitzen schon komplett zurückgegangen sind.

    Aber wie dem auch sei, ich bin so froh, dass Lilly sie alle angenommen hat.
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 122
    Registriert: Mo Jun 28, 2010 9:32 pm
    Wohnort: Oberburg
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mi Jun 30, 2010 2:00 pm
    Hallo Cynthia

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann sind die kleinen "Würmchen" erst ein paar Tage alt. Da ist eine Handaufzucht natürlich sehr anspruchsvoll und die Erfolgschancen sind viel geringer als bei älteren Jungen. Bist du dir auch wirklich sicher, dass Lilly noch Milch hat oder sie nur ansetzt?

    Als Aufzuchtmilch verwenden wir folgende Grundmischung:
    • 1 Teelöffel Katzen- Aufzuchtmilch von Gimpet
    • 3 Teelöffel Fencheltee (1/2 dl abgekochtes Wasser mit einem Teelöffel Instantpulver)
    • max. ¼ Teelöffel Kondensmilch
    • evtl. eine Messerspitze Perenterol zur Vorbeugung von Durchfall

    Die Milchmischung sollte (37 - 39°) Grad betragen (Wasserbad). Sie wird in eine 1ml Einwegspritze aufgezogen. Falls vorrätig kannst du einen kleinen Sauger für Kleinnager vorne aufstecken, aber es geht auch ohne. Vorsicht beim Verabreichen der Milch, die Jungen dürfen sich nicht verschlucken, also immer schön langsam...
    Nach dem Säugen brauchen die Kleinen eine Bauchmassage, weil sie noch nicht selbständig Urin und Kot abgeben können.
    Bei Durchfall die Milch statt mit Fencheltee mit Schwarztee anrühren (2. Aufguss).
    Die Menge richtet sich nach Grösse und Gewicht. So junge Streifis mussten wir noch nie von Hand aufziehen, aber ich würde mal sagen, max. 0.5ml/ pro Mahlzeit, alle 2 Std. (vielleicht kann jemand anders darüber Auskunft geben...
    Die Jungtiere sollten regelmässig gewogen werden, am besten mit einer Waage, die auf ein Zehntel Gramm genau wiegt. Ausserdem empfehlen wir dir alle Daten (Uhrzeit, Gewicht, verabreichte Menge) genau festzuhalten, damit du die Kontrolle hast.

    Hoffen wir aber, dass dies nicht nötig ist und Lilly die Kleinen durchbringen kann!

    Falls nicht, dann melde dich nochmals bei mir, dann werde ich dir noch genauere Infos per Mail zusenden...

    Liebe Grüsse

    Layla
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Streififreunde
    Layla & Michael

    http://www.burunduk.ch
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 116
    Registriert: Do Feb 04, 2010 10:59 am
    Wohnort: Salzgitter
    BeitragVerfasst: Mi Jun 30, 2010 2:45 pm
    Vielen lieben Dank :D

    Ja die kleinen sind jetzt 2 Tage alt.
    Bis jetzt sehen sie sehr gut aus und scheinen fit zu sein, es piept laut in der Voliere und als ich mal reingeschaut habe, haben sie sich schon kräftig bewegt.
    Ich schaue alle paar Stunden mal rein, sollte ich bemerken dass die Kleinen dünner werden, werde ich sofort zufüttern.

    VIELEN DANK
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 116
    Registriert: Do Feb 04, 2010 10:59 am
    Wohnort: Salzgitter
    BeitragVerfasst: Do Jul 01, 2010 9:40 am
    Mal eine Zwischenmeldung:

    Den Kleinen geht es prima und ich bin erstaunt, wie schnell die beiden Zimtis dunkel werden.
    Die anderen Beiden werden wohl weiß sein, soweit ich dass an der Hautfärbung erkennen kann!

    Hier mal ein Foto von gestern:

    Bild


    Und heute sind die Beiden schon sehr viel dunkler (hab heute noch kein Foto gemacht, erst wenn Lilly Freigang hat) folgt dann später
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 122
    Registriert: Mo Jun 28, 2010 9:32 pm
    Wohnort: Oberburg
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Do Jul 01, 2010 6:09 pm
    Hallo Cynthia

    Es freut mich sehr zu hören, dass bisher alles gut verläuft! Deine Lilly ist ja wahrlich ein Goldschatz!

    Weiterhin alles Liebe und viel Glück!

    Liebe Grüsse

    Layla
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Streififreunde
    Layla & Michael

    http://www.burunduk.ch
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 116
    Registriert: Do Feb 04, 2010 10:59 am
    Wohnort: Salzgitter
    BeitragVerfasst: Fr Jul 02, 2010 8:29 am
    soo und hier wie versprochen ein neues Bild von heute morgen

    Bild
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 116
    Registriert: Do Feb 04, 2010 10:59 am
    Wohnort: Salzgitter
    BeitragVerfasst: So Jul 04, 2010 11:06 am
    Grad mal neue Bilder gemacht, als Lilly ihren Freigang genoss


    Die Lütten entwickeln sich einwandfrei :)

    Bild


    Bild


    Die schwarzen Stofffetzen, die ihr auf den Bildern ganz gut erkennen könnt, muss ich nun erstmal rausnehmen, denke nicht, dass Polyester gut ist für die Kleinen, aber Lilly hat erstmal ihre Hängematte auseinander genommen... :(
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 116
    Registriert: Do Feb 04, 2010 10:59 am
    Wohnort: Salzgitter
    BeitragVerfasst: Mi Jul 14, 2010 12:45 pm
    Heute habe ich mal neue Bilder gemacht.
    Es läuft wie gehabt alles Problemlos :)

    Bild

    Bild

    Bild

    Bild
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 2121
    Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
    Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mi Jul 14, 2010 5:38 pm
    Danke fürs zeigen und berichten :D Es freut mich, das es mit deiner Hörnchendame so wunderbar klappt.

    Gruß
    Nande
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 122
    Registriert: Mo Jun 28, 2010 9:32 pm
    Wohnort: Oberburg
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mi Jul 14, 2010 6:22 pm
    Hallo Cynthia

    Danke für die Fotos!! Es freut mich, dass es den Kleinen so gut geht!
    Ich hoffe, sie trösten dich über den schmerzhaften Verlust hinweg...

    Liebe Grüsse

    Layla
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Streififreunde
    Layla & Michael

    http://www.burunduk.ch
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 116
    Registriert: Do Feb 04, 2010 10:59 am
    Wohnort: Salzgitter
    BeitragVerfasst: Mi Jul 14, 2010 11:03 pm
    Bitte Bitte, werde Euch gerne auch weiterhin auf dem laufenden halten...

    Naja so wirklich hinweg tröstet es mich nicht, es ist schon jedes Mal schwer beim Füttern, dass nun einer weniger da ist! :(

    Aber niedlich sind die Kleinen auf jeden Fall, da bekommt man schon ein Lächeln :)
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 116
    Registriert: Do Feb 04, 2010 10:59 am
    Wohnort: Salzgitter
    BeitragVerfasst: Mi Jul 21, 2010 9:08 am
    Sooo heute wieder neue Bilder gemacht :)
    Die ersten beiden Streifis haben heute früh ihre Äuglein aufgemacht :)


    Bild


    Bild


    Bild
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 24
    Registriert: So Jul 04, 2010 8:06 pm
    Wohnort: Laakirchen b Gmunden (Österreich)
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mi Jul 21, 2010 10:20 am
    Tolle Fotos einfach süss die kleinen Racker!
    LG Peter

    Zurück zu Zucht und Paarung

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron