Erfahrungsbericht

Über die Vermehrung unserer Lieblinge,
was zu beachten ist, Fragen und Antworten

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 140
Registriert: Mi Nov 14, 2007 6:36 pm
Wohnort: Niedersachsen
BeitragVerfasst: Sa Mär 07, 2009 9:21 pm
Hi Ihr lieben,
ich wollte euch mal was fragen. Bin da ehrlich gesagt etwas ängstlich da ich ja weiß wie die meissten denken wenn man sagt ich habe Babyhörnchen. Weiß auch das es für die Elterntiere gefährlich werden kann aber das ist bei mir nicht der Fall. Also meine Süße hat nun Babys und jetzt mal zu meiner Frage. Habt Ihr vielleicht Interesse daran wenn ich ab und an mal meine Erfahrungen hier rein schreibe? Also ich meine keine Zuchttipps, einfach nur wie sie sich entwickeln mit paar Fotos wenn sie aus dem Nest sind. (Sind jetzt knapp eine Woche alt). Alle hier lieben Ihre Tiere und ich denke das sich vielleicht manche daran erfreuen werden eben da es ja nur wenige Leute gibt die Babys haben. (Werde die beiden nach der Abgabe auch trennen und dann keine mehr bekommen). Ich möchte unter keinen Umständen wieder eine Diskussion entfachen. Wenn Ihr das nicht wollt mach ich das auch nicht und erwähne die Kleinen nicht mehr. Also Ihr könnt ja mal darüber nachdenken.
MfG Lena
[center]Bild
Name: Lolli
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus[/center]
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 864
Registriert: Mo Dez 22, 2008 9:28 pm
Wohnort: Österreich / Kärnten / Villach
BeitragVerfasst: Sa Mär 07, 2009 9:58 pm
Also erstmals alles gute fürn nachwuchs :D und ich freu mich immer knudelige babystreifis zu sehen. Ich weiss nicht wie die meinung von die andern ist aber ich wünsch dir viel spaß it deinen nachwuchs.
Für mehr Bilder von Speedy, einfach auf das Bild klicken

Bild
Glg aus Kärnten von Lenita und Speedy
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 1108
Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
Wohnort: Rehau
BeitragVerfasst: Sa Mär 07, 2009 10:23 pm
Es wird sicherlich niemand etwas dagegen haben, solange du niemanden zum "vermehren" animierst... Ich denke da hat sonst keiner was gegen. Ansonsten wünsche ich dir auch noch viel Glück mit deinen kleinen.
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 140
Registriert: Mi Nov 14, 2007 6:36 pm
Wohnort: Niedersachsen
BeitragVerfasst: Sa Mär 07, 2009 10:29 pm
nene wie gesagt, ich würde keinerlei Tipps geben und auch raten es NICHT nach zu machen. Ich habe extrem Glück mit meinem Paar, wer weiß wie sowas bei anderen Paaren enden würde.
[center]Bild
Name: Lolli
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus[/center]
BeitragVerfasst: Sa Mär 07, 2009 11:01 pm
Hey Effeny!

Das ging ja schneller mit dem Nachwuch, als ich gedacht hätte. Aber...meinen Glückwunsch dazu und für die Kleinen alles Gute.

Zum Thema Nachwuch & Co hatte ich ja hier: viewtopic.php?t=2568 schon ausgiebig etwas gesagt. Und ich denke wenn Du nicht zu naiv an die Sache heran gehst, dann wird Dir das "Vorhaben" auch gelingen.

Wichtig ist nur, dass Du jetzt wo Du nun einmal Nachwuchs bekommen hast, Fragen stellst wenn es zu etwaigen Problemen kommt. Dabei ist es natürlich ganz, ganz wichtig, dass Du keine Angst haben musst; vor Niemanden hier. Falls Dir mal einer krumm kommen sollte, dann beachte seine Meinung einfach nicht, wenn die Kritik unangebracht ist.

Ich freue mich auf Deinen Bericht und natürlich auf Deine Fotos von den Süßen.
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 140
Registriert: Mi Nov 14, 2007 6:36 pm
Wohnort: Niedersachsen
BeitragVerfasst: Sa Mär 07, 2009 11:42 pm
Da hast du recht das es schnell ging mit den Babys :) Hatte auch net erwartet so fix welche vor zu finden. Es sind etwa 3 - 6 Babys, genau weiß ich das noch nicht. Störe sie so wenig wie möglich. Aber wie laut die Kleinen sind, das so heftig^^
Und muss auch sagen bin extrem stolz auf die Eltern. Die kümmern sich echt rührend. (Lucky sitzt noch bei Ihnen, das ist ja auch nicht so normal. Man trennt sie ja eigentlich)
Ansonsten gibts schön abwechslungsreiches Futter. Joa, sonst ist ja noch nichts weiter zu sagen, naja, sie sehen im Moment noch aus wie rosafarbene Würstchen :) Voll niedlich. Bin schon gespannt wie sie sich entwickeln :)
[center]Bild
Name: Lolli
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus[/center]
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 1951
Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: So Mär 08, 2009 12:15 am
    Hallo Effeny,
    mal ne andere Frage. Hast Du dieses Pärchen bewußt ausgesucht zur Zucht, also war es geplant, dass genau dieses Pärchen Nachwuchs bekommt oder hat es sich so ergeben?

    Und wie hälst Du die beiden Elterntiere? Sind sie noch zusammen oder getrennt?
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 140
    Registriert: Mi Nov 14, 2007 6:36 pm
    Wohnort: Niedersachsen
    BeitragVerfasst: So Mär 08, 2009 12:37 am
    Nein es war nicht bewusst. Wo ich das Weibchen damals abgeholt habe hat die Exhalterin mir erzählt das bei Ihr alles ganz einfach war mit Babys und so. Auch wegen Paarhaltung, da war ich Anfangs gar net so begeistert von weil ich ja weiß wegen Einzelgänger. Aber sie hatte das alles mit Ihren Argumenten dann beschwichtigt. Naja, bei meinen Beiden hatte sie dann ja recht, die lieben sich extremst. Aber glaube nochmal würde ich das Risiko nicht eingehen.
    Die Beiden sind zusammen noch ja. An dem Tag wo ich sie trennen wollte waren dann die Babys schon da (wie gesagt, so schnell hatte ich das dann nicht erwartet). Ich weiß das man sie direkt nach der Paarung trennen soll weil das Weibchen aggressiv wird, war meine aber nicht, deswegen war ich damit so langsam. Und jetzt ist es so das er seine Frau und die Babys beschützt (klingt vielleicht komisch). Also ich schilder mal : Er sitzt nur noch am Häuschen, sobald das Weibchen raus kommt hält er direkt vor der Tür Wache. Es schlafen alle zusammen im Häuschen. Und er bringt Lily immer Apfelstücke usw ins Haus wenn ich Ihnen nen kleinen Obstteller mache. (Gehen die Meinungen hier eigentlich auseinander wegen frischem und Trockenobst?)
    Ich habe mir ein Brett angefertigt um sie zu trennen falls sie doch noch in einer Art aggressiv werden, aber wie gesagt, im Moment habe ich das Gefühl das ich sie stressen würde wenn ich Ihr den Partner nehme.
    Was meint Ihr?
    [center]Bild
    Name: Lolli
    Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus[/center]
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1951
    Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
    Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: So Mär 08, 2009 8:28 am
    Hallo,
    was ich noch fragen wollte, hab ich vergessen, wo kommen die Elterntiere denn her? Das eine war ja
    ein "Gebrauchthörnchen" und das Männchen? Weißt Du wo beide ursprünglich herkommen? Also
    wo und bei wem sie geboren wurden?
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 140
    Registriert: Mi Nov 14, 2007 6:36 pm
    Wohnort: Niedersachsen
    BeitragVerfasst: So Mär 08, 2009 9:40 am
    Also das Männchen habe ich von einem Züchter den ich übers Internet gefunden habe, er ist da geboren und wurde dann mit etwa 6 Monaten abgegeben. (Er hatte wohl nur Männer)
    Und Lily ist ja von einer privaten. Die hatte wohl paar mehr Hörnchen und hat alle abgegeben wegen Schwangerschaft. Lily war da 8 Monate, ist auch bei Ihr geboren.
    [center]Bild
    Name: Lolli
    Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus[/center]
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 864
    Registriert: Mo Dez 22, 2008 9:28 pm
    Wohnort: Österreich / Kärnten / Villach
    BeitragVerfasst: So Mär 08, 2009 6:40 pm
    Also ich kann nur dazu sagen das ich mich auf die Bilder freue. Die sind so süß wenn sie klein sind. :D
    Für mehr Bilder von Speedy, einfach auf das Bild klicken

    Bild
    Glg aus Kärnten von Lenita und Speedy
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 140
    Registriert: Mi Nov 14, 2007 6:36 pm
    Wohnort: Niedersachsen
    BeitragVerfasst: So Mär 08, 2009 8:10 pm
    Also ich habe vorhin wieder reingeluxt :) Sie bekommen schon Fell. Jetzt sinds keine rosa Würstchen mehr sondern dunkle Cabanossis :lol: . Kann leider immer noch nicht erkennen wieviele es sind, aber sie machen sich sehr gut. Lily lässt sie jetzt schon etwas länger allein, naja sind ja auch schon knapp ne Woche alt. Lucky dagegen behütet das Häuschen mit den Kleinen wie ein Stück Apfel. Die ersten Fotos werden wohl erst in ca 2 Wochen kommen, das dauert noch so eeeewig :( Oh jetzt gibts wohl wieder Abendbrot, sie fiepen wieder alle :)
    [center]Bild
    Name: Lolli
    Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus[/center]
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 89
    Registriert: So Feb 15, 2009 9:17 pm
    Wohnort: 33378 Rheda-Wiedenbrück
    BeitragVerfasst: So Mär 08, 2009 8:37 pm
    Meine Hörnchen haben auch vor 5 Wochen Nachwuchs bekommen und ich habe hier im Forum ausführlich darüber berichtet, weil das ja ein heikles Thema ist Privatzucht! Auch ich möchte ausdrücklich nicht zur Privatzucht animieren, da hierbei einiges schief laufen kann, wenn man keine Erfahrungen hat und seine Hörnchen (und vor allem deren Herkunft) nicht kennt. Aber ich muss hier auch mal sagen, dass ich sehr nett hier aufgenommen wurde und glaube ich durch meinen Bericht darlegen konnte, dass ich mich wirklich sehr bemühe und meine Elterntiere mir sehr am Herzen liegen!

    Bitte sei weiterhin schön vorsichtig und beobachte alle Tiere gut, damit weiterhin alles "glatt" läuft. Falls Du Fragen/Probleme hast, können wir uns gerne kurzschließen! Kleiner Tipp an dieser Stelle: wenn Du ans Nest gehst, bitte nicht mit bloßen Fingern! Nimm möglichst einen Stock/ein Stöckchen aus ihrem Käfig oder irgendetwas, was vom Geruch her bekannt ist für die Hörnchen!

    Weiterhin alles Gute und lg
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 140
    Registriert: Mi Nov 14, 2007 6:36 pm
    Wohnort: Niedersachsen
    BeitragVerfasst: So Mär 08, 2009 8:44 pm
    Huhu danke für den Tipp, hast du Albinos verpaart? Und hattest du sie getrennt? Das Nestchen ist in einem Holzhaus. Gehe nur an das Dach vom Haus, im Nest selber werkel ich gar nicht rum.
    [center]Bild
    Name: Lolli
    Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus[/center]
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 89
    Registriert: So Feb 15, 2009 9:17 pm
    Wohnort: 33378 Rheda-Wiedenbrück
    BeitragVerfasst: So Mär 08, 2009 8:47 pm
    natürlich habe ich NICHT Albinos verpaart - das ist ein absolutes NO GO!

    Papa weiß, Mama Natur ... Beide Elterntiere haben einen eigenen Käfig in Sichtweite und wurden nur für die Paarung zusammengelassen - verstehen sich aber eigentlich auch gut. Dennoch möchte ich kein Risiko eingehen und habe daher jedem ein eigenes Heim gegeben.
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 140
    Registriert: Mi Nov 14, 2007 6:36 pm
    Wohnort: Niedersachsen
    BeitragVerfasst: So Mär 08, 2009 8:50 pm
    Jo hab auch beides, also Lily ist Natur und Lucky nen Albino. Naja, du hast dir bestimmt durch gelesen was hier alles schon steht und weißt das meine noch zusammen sind. Wie gesagt, ich weiß einfach nicht ob ich sie mit ner Trennung mehr stressen würde da er sich ja fast genauso kümmert wie sie.
    [center]Bild
    Name: Lolli
    Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus[/center]
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 89
    Registriert: So Feb 15, 2009 9:17 pm
    Wohnort: 33378 Rheda-Wiedenbrück
    BeitragVerfasst: So Mär 08, 2009 8:58 pm
    ich hab´s gelesen. Also ich weiß, dass ich sie trennen würde (denn u. U. gibt es nur einen Versuch ein Junges zu retten, wenn eins der Elternteile, sei es aus Schutzfunktion oder Eifersucht, versucht ein Junges tot zu beißen - aber das musst Du selbst entscheiden)

    Geh lieber auf Nummer sicher, bevor ein Hörnchen vielleicht Schaden nimmt (vor allem bist Du ja nicht 24 Stunden dabei, oder?)

    Ich will Dir keine Angst machen ... ist nur ein Rat :-)
    BeitragVerfasst: Di Mär 10, 2009 11:21 am
    hallo,

    also, bei albinos fehlt das gen melanin, darum sind sie auch ganz weiss und haben rote augen. die weissen streifi's haben einen gendefekt oder ne mutation (bin nicht ganz sicher) sonst wären ja die grauen streifen nicht sichtbar!!

    beim nachwuchs ist es so dass mann das weibchen die ersten 1- 2 wochen nicht stören sollte. kann stress verursachen oder aber auch eine umplatzierung der jungen nach sich ziehen. was auch nicht gerade förderlich wäre.
    dass mit dem thema profizüchter / hobbyzüchter(wohnzimmer) ist so ne sache für sich!! kommt bei manchen hier nicht gut an!!
    bei fragen oder anregung bin ich gerne bereit dies zu klären!!

    mfg ffdevil
    BeitragVerfasst: Mi Mär 11, 2009 11:07 am
    ...jetzt kommt wieder die Klugscheißerin in mir durch...

    Es gibt keine roten Augen!
    Genau genommen ist die Iris von Albinos blau, manchmal auch blau-grau oder grün-braun. Rot erscheinen die Augen nur, weil das Licht in einem bestimmten Winkel ins Auge fällt und durch die Pigmentarmut die Blutbahnen im Auge „ausgeleuchtet“ werden. Den gleichen Effekt kennen wir zum Beispiel als Normalpigmentierte vom Fotografieren mit Blitzlich.
    BeitragVerfasst: Mi Mär 11, 2009 4:29 pm
    yep
    sorry daisy-a
    Nächste

    Zurück zu Zucht und Paarung

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron