Mann und Frau und die Bienen und weiter?

Über die Vermehrung unserer Lieblinge,
was zu beachten ist, Fragen und Antworten

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 140
Registriert: Mi Nov 14, 2007 6:36 pm
Wohnort: Niedersachsen
BeitragVerfasst: Di Jan 13, 2009 12:26 pm
Hallo,
ich habe ja ein Päärchen übernommen. Sie ist zimt und er Albino. Voll süß die beiden und vertragen sich gut zusammen. (Ich weiß, Paarhaltung ist normal nicht sinnvoll, zweiter Käfig kann zur Not hergerichtet werden und bis jetzt ist es alles ok. Die leben schon länger zusammen und bei mir sind sie jetzt seit November) So, aber zu meiner Frage. Als ich die beiden bekommen habe war er 6 Monate und sie 8. Jetzt geht es langsam los das er zur Paarung schreiten möchte. Sie ziert sich aber noch. Meine Frage also, worauf muss ich achten? Ich hab versucht im Internet Erfahrungsberichte oder ähnliche Tips zu finden was man während der Paarungszeit beachten muss, spezielles Futter oder so, aber man findet kaum was brauchbares. Habt Ihr Tips oder vielleicht selber schon Kleine gehabt? Möchte nicht das sie sich paaren wenn ich kaum Ahnung habe.
[center]Bild
Name: Lolli
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus[/center]
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 1951
Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Di Jan 13, 2009 1:51 pm
    Effeny hat geschrieben:Möchte nicht das sie sich paaren wenn ich kaum Ahnung habe.


    Hallo,
    ich möchte nicht unhöflich sein, aber ich schreib es frei raus, wozu auch um den heißen Brei reden? Dann trenn die beiden, wenn Du keinen Nachwuchs möchtest. Oder man hätte sich vielleicht kein Pärchen nehmen sollen. Zumindest bist Du vielen Vermehrern einen Schritt voraus indem Du einsiehst, dass es Schwachsinn ist die Hörnchen Nachwuchs machen zu lassen, wenn man keine Ahnung hat.
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 275
    Registriert: Mo Apr 28, 2008 9:33 am
    Wohnort: Bonn
    BeitragVerfasst: Di Jan 13, 2009 2:37 pm
    Effeny hat geschrieben:Möchte nicht das sie sich paaren wenn ich kaum Ahnung habe.


    Ich verstehe das eher so: Du willst Hörnchennachwuchs, aber eben nicht, wenn du ahnungslos in der Beziehung bist. Also möchtest du Ahnung kriegen! Stimmt's?

    In dem Fall fragst du wohl am besten jemanden, der Ahnung hat. Das wäre dann ein Züchter. (Gibt es sojemanden hier im Forum?) Andernfalls wären getrennte Käfige wohl die beste Wahl.

    Noch eine Frage, die mich persönlich interessiert: Was sollte mit dem Nachwuchs passieren, wenn er erstmal da wäre?
    Liebe Grüße, Fabian
    Code: Alles auswählen
         __  (\_
        (_ \ ( '>
          ) \/_)=
          (_(_ )_   live on the
                  splunchy side
                        of life     www.splunchy.com
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 140
    Registriert: Mi Nov 14, 2007 6:36 pm
    Wohnort: Niedersachsen
    BeitragVerfasst: Di Jan 13, 2009 6:00 pm
    Ich finde was mit dem Nachwuchs passiert ist erstmal nur zweitrangig da ich ja nicht mal weiß ob ich es zulassen werd. Naja dann informier ich mich mal weiter, vielleicht finde ich noch was. Danke trotzdem.
    [center]Bild
    Name: Lolli
    Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus[/center]
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 275
    Registriert: Mo Apr 28, 2008 9:33 am
    Wohnort: Bonn
    BeitragVerfasst: Di Jan 13, 2009 6:18 pm
    Effeny hat geschrieben:Ich finde was mit dem Nachwuchs passiert ist erstmal nur zweitrangig da ich ja nicht mal weiß ob ich es zulassen werd. Naja dann informier ich mich mal weiter, vielleicht finde ich noch was. Danke trotzdem.


    Ob du es zulässt stellt sich aber der Frage, was damit dann wäre, hinten an, oder etwa nicht? Finde schon, dass man das vernünftigerweise so herum betrachten muss.

    Aber wie gesagt, Züchter fragen. Gibt da ja viele nette, die das privat machen und sich sicher über Fragen und Interesse an ihren Schützlingen freuen.
    Liebe Grüße, Fabian
    Code: Alles auswählen
         __  (\_
        (_ \ ( '>
          ) \/_)=
          (_(_ )_   live on the
                  splunchy side
                        of life     www.splunchy.com
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: Mi Jan 14, 2009 8:23 pm
    Also ich an deiner Stelle würde mir das auch genau überlegen... Es hängt wirklich zuviel dran... Wir haben auch die Gelegenheit dazu ... aber... überleg es dir wirklich gut...
    Ich bin normal auch jemand, der mit dem Kopf durch die Wand muss aber nicht mal das vermitteln der Jungtiere sondern wie verhalten sich Tiere wenn sie trächtig sind und danach wenn die Jungen da sind, wie habe ich das Nest zu kontrollieren ohne sie zu stören und irgendwie zu gefährden?? hm... ich steh der ganzen Sache sehr skeptisch gegenüber.
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: So Feb 01, 2009 11:39 pm
    Also mal ganz ehrlich.... ich finde es ja schon Rattenscharf, das du noch einen 2. Anlauf nimmst um über die Zucht was rauszukriegen. Du hast beim ersten Artikel geschrieben, das du sie nicht verpaaren möchtest wenn du keine Ahnung davon hast- was möchtest du jetzt bitte machen?? Du hast keine Ahnung von- Sorry... aber sogar ich weiß das die Mädels irgendwann mal das zwitschern anfangen und sie dann vermutlich doch mal nen Kerl abhaben wollen. Auch hast du geschrieben das du Nachfragen hast (hierzu lies bitte den anderen Thead), die Nachfragen müssen aber ziemlich zügig gekommen sein, wenn es vor kurzem noch zweitrangig war was mit den Jungtieren passiert!!!
    BeitragVerfasst: Mo Feb 02, 2009 9:57 am
    Hey Effeny!

    Ich versuche jetzt einfach mal ein wenig die Wogen zu glätten, weil Du ja mittlerweile das Gefühl haben musst, dass hier alle gegen Dich bzw. Deine Idee sind.

    Natürlich ist es immer zweifelhaft zwei Streifis zusammen zu halten, da sie nun einmal Einzelgänger sind und sich außerhalb der Paarungszeit nur schwer untereinander verstehen. In Deinem Falle sieht es wohl so aus, dass die beiden sich gut verstehen und von daher geht der Punkt schon einmal an Dich.

    Aber jetzt zum Wesentlichen: Dass Du an Nachwuchs mehr oder weniger interessiert bist, ist völlig in Ordnung und von daher absolut nicht verwerflich. Der Grund für die eher ablehnende Haltung hier im Forum ist aber folgender:

    Sich mal eben für das "züchten" zu entscheiden geht absolut nicht. Noch dazu, weil Du 1. nicht sehr viel darüber weißt und 2. wir uns jetzt mehr oder weniger in der Paarungszeit befinden und Dir somit zu wenig Zeit bleibt um Dir adäquates Wissen anzueignen.

    Deswegen würde ich Dir folgendes vorschlagen:

    Kein Mensch will, dass Du nur ein Streifi hältst. Wenn Du die Möglichkeit hast einen zweiten, ausreichend großen Käfig zu bauen oder zu organisieren, da tue das so schnell wie möglich und trenne die beiden.

    Dann nimmst Du dir Zeit. VIEL ZEIT! Zeit um Dich umfassend zu informieren, was alles daran hängt, wenn man sich um Streifenhörnchennachwuchs bemüht. Das ist nicht in ein paar Tagen oder Wochen zu bewältigen. Vielleicht stellst Du ja auch während dieser Zeit fest, dass das nichts für Dich ist. Und wenn doch, dann kannst Du dir diesen "Wunsch" immernoch nächstes Jahr erfüllen.

    Mit den besten Grüßen
    Zuletzt geändert von Daisy-A am Mo Feb 02, 2009 4:43 pm, insgesamt 1-mal geändert.
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: Mo Feb 02, 2009 2:55 pm
    Das hast du aber sehr schön gesagt!! Letztendlich habe ich ihr ja auch nichts anderes geraten, nur war ich dann eben etwas barscher...

    Zurück zu Zucht und Paarung

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron