Nest in der Natur

Über die Vermehrung unserer Lieblinge,
was zu beachten ist, Fragen und Antworten

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 23
Registriert: Sa Apr 26, 2003 12:30 pm
Wohnort: Lingen/Emsland
BeitragVerfasst: So Apr 03, 2005 10:03 am
Hallo,

mich würde mal interessieren, wo die Streifis in der Natur ihre Jungen zur Welt bringen und unterbringen.

Bei Käfighaltung bietet man einen Wurfkasten an, der mit Nistmaterial ausgepolstert ist.

Sind es in der Natur auch oberirdische Höhlen/Verstecke oder ähnlich wie das Winterquartier unterirdische?

Gruß,
Silke
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 374
Registriert: Mo Apr 28, 2003 7:52 pm
Wohnort: Babenhausen
BeitragVerfasst: So Apr 03, 2005 7:30 pm
Hallo Ihr zwei :D ,

Streifis leben in der Natur in Erdbauten, somit dürfte die Frage beantwortet sein.

Gruß Roland
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 464
Registriert: Do Jul 01, 2004 8:36 pm
Wohnort: 46539 Dinslaken
BeitragVerfasst: So Apr 03, 2005 9:54 pm
Hi,

auch von Mäusen sagt man, das sie in Erdbauten leben und ich weis aus eigener Erfahrung, das ich auch Nester oberirdisch gefunden habe. Ich glaube, das sich diese Frage nicht so leicht beantworten lässt. :roll: :roll: :roll:

Streifiger Gruß
Marian
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 567
Registriert: Do Aug 12, 2004 12:18 am
Wohnort: Fürth
BeitragVerfasst: So Apr 03, 2005 10:10 pm
Wenn in der Natur die Nester eher unerirdisch liegen, weshalb bieten wir dann Kobel oben an?
Natürlich nehmen sie sie an, das weiß ich auch. Meine taten/tun das jedenfalls.
ich hab große buddelkisten in der Voilere stehen, sie buddeln auch, ebenso in den Blumentöpfen, aber niemals haben sie da Baue angelegt bzw. dort geschlafen. Zum schlafen gehts immer rauf in die Höhe!

Sind unsere Buddelkisten dann zu klein, zu wenig tief?
Viele Grüsse aus Bayern,
Margit
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 464
Registriert: Do Jul 01, 2004 8:36 pm
Wohnort: 46539 Dinslaken
BeitragVerfasst: So Apr 03, 2005 10:18 pm
Hi,

auch bei mir hat es noch nie ein Weibchen versucht, ihre Jungen in einen Erdbau zu bekommen. :roll: :roll: :roll:

Streifiger Gruß
Marian
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 73
Registriert: Di Nov 25, 2003 10:18 am
Wohnort: Holzgerlingen
BeitragVerfasst: Mo Apr 04, 2005 11:26 am
Hallo,

@Marian: Wenn ein Weibchen es versuchen würde, würdest du sie lassen? Klar soll man die Mama und ihre Babys in Ruhe lassen, aber so hat man ja überhaupt keine Möglichkeit mal kurz nach dem rechten zu sehen. Man kann ja nie wissen was passiert!?

Sparky hat sich ihren Bau für den Winterschlaf in ihrer Buddelkiste angelegt, ist mit Sack und Pack umgezogen und nach der Winterruhe ist sie ebenfalls mit Sack und Pack wieder zurück in den Käfig in ihre Papröhre gezogen. Wäre interessant, ob sie (WÄRE sie schwanger) die Buddelkiste bevorzugen würde!?

Gruß
Angie
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 464
Registriert: Do Jul 01, 2004 8:36 pm
Wohnort: 46539 Dinslaken
BeitragVerfasst: Mo Apr 04, 2005 8:43 pm
Hi Angie,

wie ich es schon geschrieben habe, hat es noch kein Weibchen versucht, ihre Jungen in einem Erbbau zu Welt zu bringen. Es wurde immer das Nisthäuschen benutzt. Und wenn es ein Weibchen tatsächlich macht, wie sollte ich es dann verhindern? Die Jungen werden Grundsätzlich in der Nacht geboren. Selbst wenn ich es verhindern wollte, hätte ich keine Chance. :roll: :roll: :roll:

Und die Mütter brauchen keine Kontrolle im eigentlichen Sinn. Kling jetzt zwar ein wenig hart, aber sie fressen Junge, die nicht lebensfähig sind, einfach auf. Nicht zu verwechseln mit Kannibalismus im Störfällen, wie es bei vielen neugierigen Haltern passiert. :wink: :wink: :wink:

Und bei meiner Kontrolle überprüfe ich das Geschlecht der Jungen und die Wurfgröße, bzw. den Farbschlag. Und dann lasse ich das Weibchen mit ihren Jungen in ruhe. :wink: :wink: :wink:

Streifiger Gruß
Marian
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 23
Registriert: Sa Apr 26, 2003 12:30 pm
Wohnort: Lingen/Emsland
BeitragVerfasst: Mi Apr 06, 2005 7:10 pm
Hallo alle zusammen,

das ist ja toll, dass sich so viele gemeldet haben.

Wie ich sehe, gehen die Meinung ganz schön auseinander - das liegt wohl daran, dass man nur Erfahrungen mit den eigenen im Käfig machen kann.
Und wie in so vielen Dingen, ist jedes Hörnchen anders.

Aber wenn die Muttertiere so selbständig mit dem Nachwuchs umgehen, werden sie schon das richtige für sich und die Babys aussuchen.

Vielen Dank,
Silke

Zurück zu Zucht und Paarung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast