Motten

Alles was mit Hörnchen zu tun hat(oder auch nicht) und nicht in eine der oben genannten Kategorien passt:)

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 159
Registriert: Fr Jul 04, 2008 4:17 pm
Wohnort: Stuttgart
BeitragVerfasst: Do Mai 03, 2012 7:38 pm
Hallo liebe Hörnchen-Besitzer,

seit letztem Jahr hab ich Futtermotten. Erst waren sie in der Küche, dieses Jahr sind sie im Wohnzimmer wo auch Speed wohnt. Ehrlich gesagt bin ich ratlos, wo sie sich vermehren. Es muss irgendwo beim Käfig sein, denn da fliegen sie größtenteils. Kann es sein, dass sie in der Spreu sitzen? Oder in den Poren der Korkröhren? Ich dachte immer, die pflanzen sich dort fort, wo das Futter ist.
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 159
Registriert: Fr Jul 04, 2008 4:17 pm
Wohnort: Stuttgart
BeitragVerfasst: Do Mai 03, 2012 7:38 pm
Habt ihr Erfahrung mit Mottenbefall gemacht?
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 464
Registriert: Do Jul 01, 2004 8:36 pm
Wohnort: 46539 Dinslaken
BeitragVerfasst: Do Mai 03, 2012 10:25 pm
Vitakraft als Hauptfutter? :D
Bild Hörnchenzucht Dymar
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 2121
Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2012 1:58 pm
    Hi,

    du bekommt Klebefallen/Pheromonfallen für die Motten. Dort Aufstellen wo die Motten sind, allerdings nicht erreichbar für das Hörnchen oder andere Haustiere.

    so etwas http://www.shop.die-schaedlingsbekaempf ... index.html

    Gruß
    Nande

    Futter immer auf Schädlingsberfall prüfen und in gut verschlossenen Behältern aufbewahren.

    PS: Vitakraftfutter ist mit Schädlingsbefall schon öftern negativ aufgefallen.
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 27
    Registriert: Fr Jul 18, 2008 4:13 pm
    Wohnort: Bonn
    BeitragVerfasst: Sa Mai 05, 2012 9:01 am
    Haben leider auch das Problem.

    Meines Wissens nach gehen nur die Männchen an die Klebefallen, das bringt also wenig zur Bekämpfung.
    Alle Futterquellen entfernen ist wichtig aber ja leider kaum zu schaffen mit Hörnchen.

    Wir versuchen gerade Schlupfwespen einzusetzen - relativ teuer meines Erachtens und wir sind uns noch nicht so sicher, ob es gut funktioniert. :-( (http://www.lebensmittelmotten-motten.de/)

    EDIT: war übrigens nicht VitaKraft. Hab mir die Motten durch Einkäufe beim Asiashop eingehandelt.
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1257
    Registriert: Di Apr 22, 2003 7:11 pm
    Wohnort: Dormagen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Sa Mai 05, 2012 2:19 pm
    Ich hatte damals auch ne Mottenplage.
    Die Verpuppen sich in allen ritzen, überall, in Büchern, Rolladenkästen, jedweden Schlitzen. Habe die "Nester" wirklich überall gefunden.
    Die ernährten sich meiner Meinung nach von Erdnüssen die meine Hörnchen irgendwo gebunkert hatten.
    Abhilfe schaffte nur das gründliche entfernen aller Futterbunker und das aufstellen von diesen Klebedingern/Pherhormonfallen.
    Ich habe auch jetzt , Jahre später und nach einem Umzug noch alte Mottennester in den Bucheinbänden und anderen engen dunklen stellen diverser Möbel und Gegenstände gefunden.
    Grüsse,
    Rico
    mit freundlichen Grüssen aus Köln,
    Rico

    www.streifi-forum.de
    www.gidf.de
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 63
    Registriert: Do Sep 02, 2010 8:10 pm
    Wohnort: Mannheim
    BeitragVerfasst: So Mai 06, 2012 8:57 am
    Hallo zusammen,

    da wird mir ja Angst und Bange, wenn ich höre was es heißt Futtermotten unfreiwillig Unterschlupf zu gewähren.
    Anscheinend tritt das, wenn ich euch berichten sehe, auch häufiger auf.

    Meine Frage wäre jetzt halt. Woher kommen die genau. Und wie kann ich es bestmöglich vermeiden, dass ich diese lästigen Teile irgendwann mal in meinem Haus habe?

    Liegt es wirklich an dem Futter von Vitakraft? Bzw. generell an nicht "sauberem" Futter? Ich hoffe, dass ich diese Problem durch den Bezug von Ricos-Futterkiste ausmerzen kann, weil das Futter ja unter ständiger Untersuchung eines Labors steht.

    Spielt die Sauberkeit des Hauses / der Wohnung auch eine Rolle? Dann muss ich ja ehrlich gesagt sagen, hätten die bei mir null Chance, denn ich lebe und liebe es sehr sauber.

    Bislang habe ich noch keinen feindlichen Tiefflieger bei mir ausmachen können. Gott Lob.


    Liebe Grüße - Nelly & Alice
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 27
    Registriert: Fr Jul 18, 2008 4:13 pm
    Wohnort: Bonn
    BeitragVerfasst: So Mai 06, 2012 2:20 pm
    Man kann sich die Futtermotten durch Futter einhandeln. Nicht nur durch Hörnchenfutter - auch andere Lebensmittel können befallen sein. Klug ist es also alle Einkäufe zu prüfen, Trockenvorräte nicht in Tütenverpackungen aufzubewahren sondern in Glas oder Plastikdosen umzufüllen und immer verschlossen zu halten.

    Generelle Sauberkeit hilft natürlich ungemein um den Motten die Nistplätze zu nehmen.

    100% sicher ist man nicht, zB kaufe auch ich nur Futter bei Rico - ich denke nicht daß das Futter der Ursprung war. Meine Vorräte hier (auch in ungeöffneter Verpackung) waren aber durchaus schon mal befallen - als ich noch nicht immer alles umgefüllt hatte.

    Informationen findet man vor allem auf den Seiten der "Gegenmittel"-Hersteller, zB

    http://www.naturas.de/produkt/motten_in ... itteln.htm

    http://www.lebensmittelmotten-motten.de ... otten.html

    http://www.rentokil.de/privathaushalte/ ... index.html
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 159
    Registriert: Fr Jul 04, 2008 4:17 pm
    Wohnort: Stuttgart
    BeitragVerfasst: Mi Mai 09, 2012 8:22 pm
    Bei mir kamen sie nicht über Vitakraft-Futter, denn ich kaufe bei Ricos Futterkiste ;)

    Leider konnte ich die Quelle an sich nicht ausmachen, da sie in Haferflocken, Kakao, Chilischoten.... usw saßen... Ich habe letztes Jahr diese Fallen aufgestellt und in der Küche bin ich auch mottenfrei. Futter und Essensvorräte sind verpackt in Lock&Lock Dosen. Leider sind sie eben jetzt ins Wohnzimmer gesiedelt, wo Speed wohnt. Natürlich kann man nicht jede Erdnuss und Sonnenblume wieder einsammeln, die er verstreut. Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass sie unter der Holzdecke sitzen.... Dort sehe ich sie immer. Hab nun an der Decke diese Fallen geklebt und es kleben auch welche dran. Aber sie verschwinden dadurch nicht komplett :/ Vllt muss ich mal alle Ritzen mit Silikon verfüllen.

    Mit Sauberkeit hat das nicht sooooo zwingend was zu tun. Ich führe meinen Haushalt auch sauber, aber man kann nicht jede Nuss wieder finden...
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 72
    Registriert: Mi Sep 16, 2009 3:02 pm
    Wohnort: Osnabrück
    BeitragVerfasst: Fr Mai 11, 2012 6:55 pm
    Wir haben momentan auch eine echte Mottenplage im Haus (richtig aggressiv die Viecher!), ich hab in meiner Voliere unten Erde drinn, ich gehe davon aus das die darraus kommen. Morgen erneuer ich die gesamte Erde wieder, mal sehen was mir da so entgegenfliegt... :?

    Zurück zu Sonstiges

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron