Neu hier , der Käfig...

Alles zum Thema Käfigbau, Einrichtung, optimaler Standort usw. Fragen und Antworten

Moderator: Moderatoren


Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Sa Feb 13, 2010 4:10 pm
Wohnort: Belgien
BeitragVerfasst: Sa Feb 13, 2010 4:29 pm
Hallo,

ich bin neu hier und hab das Streifenhörnchen noch nicht , bin grad mit dem Käfigbau fertig.

Hier ein paar Bilder :
Bild
KÄFIG KOMPLETT, von oben mit einer Röhrenlampe durch Milchglas beleuchtet

Bild
OBEN

Bild
UNTEN

Bild
Häuschen mit Hängematte

Bild

Bild
Unten Budelkiste Rechts , und Rohrsystem mit Untererdichem Häuschen

Bild
Futterecke

Bild
Schrankdeckel(dach) aus Milchglas für bessere Lichtverhältnisse

Bild
Häuschen mit abnehmbaren Deckel , und durchgehendem Boden mit einer Zapfenbefestigung für den Käfig

Bild
Zapfen an der Wand für die Häuschenbefestigung, und Gitter mit Aluleisten eingekleidet zum Knabberschutz

Bild
Kompletter Käfig , mit Seitenprofilen

Grösse Breite:125CM Tiefe:60 Höhe: 200
Der Käfig wurde komplett aus massivem Fichtenholz gefertigt, und besitzt zwei Schranktüren und eine Futtertür sowie eine Schublade in selbsteinzugsschienen,
Gestrichen ist er in Spielzeuglasur weiß.
Der Rücken besitzt eine Kokosmattenverkleidung zum klettern .Und schnellverschlusssystem zum entfernen der Buddelkiste
Die Wände besitzen aufgeleimte zapfen zur Häuschenbefestigung.
Der Boden besitzt ein Röhrensystem aus 55mm Rohren und einer Innenverkleidung aus Stoff zum besseren halt am Boden
Die Hängematten sind aus kleinen Handtüchern gefertigt
Und viele Details mehr…
Jedoch fehlt auch noch einiges .

Ich würde mich über ein Feedback freuen .

Gruss David
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 2121
Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Sa Feb 13, 2010 5:53 pm
    Hi,

    schöner Käfig mit viel interessanten und sinvollen Details :D . Er schaut gut aus, Hut ab vor der Bauleistung. Gut gefällt mir die Häuschenlösung mit der Holzveranda und der Befestigung mit der Einschiebetechnik. Die im Futterbrett versenkten Fressnäpfen finde ich ebenfalls sinnvoll.

    Die Buddelkiste finde ich vom oberen Zugang her etwas klein, aber das wird das Tier euch zeigen, falls es nicht ausreichen sollte.

    Die Plastikrohrkonstuktion auf dem Boden ist nicht mein Fall, aber wenn es das Tier nutzt und nicht zernagt durchaus ok, wenn Ihr Pech habt landet dort das Klo :wink: .

    Liebe Grüße
    Nande
    Zuletzt geändert von Nande am So Feb 14, 2010 9:25 am, insgesamt 1-mal geändert.
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 159
    Registriert: Fr Jul 04, 2008 4:17 pm
    Wohnort: Stuttgart
    BeitragVerfasst: Sa Feb 13, 2010 8:13 pm
    Der Käfig sieht echt gut, vor allem dass er weiß ist und so tolle Griffe an den Türen hat :-)
    Was besser im Winter bei Killerhörnchen gewesen wäre, ist eine Futterbar an einer kleinen Tür, so dass man nicht die große Tür öffnen muss zum Füttern. Erspart zahlreiche Angriffe seitens des Hörnchens.

    Aber ansonsten: Hut ab :-)
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1257
    Registriert: Di Apr 22, 2003 7:11 pm
    Wohnort: Dormagen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Sa Feb 13, 2010 11:17 pm
    Willkommen David,
    Respekt!
    Bist Du Schreiner oder ähnliches?
    Fetter Käfig:)
    Ich würde noch einen etwas dickeren Ast mit grober Rinde reinpacken, zur Krallenabnutzung.
    Die Weidenäste sind zu "weich", von der Oberfläche her.
    Die Neonröhre solltest Du durch eine normale Lampe ersetzen oder eine spezielle Röhre mit Sonnenlichtanteilen verwenden(Terrarien Zubehör).
    Normale Neonröhren flackern und können bei Tieren unter Umständen Epilepsie auslösen.
    mit freundlichen Grüssen aus Köln,
    Rico

    www.streifi-forum.de
    www.gidf.de

    Newbie
    Beiträge: 3
    Registriert: Sa Feb 13, 2010 4:10 pm
    Wohnort: Belgien
    BeitragVerfasst: So Feb 14, 2010 11:40 am
    Rico hat geschrieben:Willkommen David,
    Respekt!
    Bist Du Schreiner oder ähnliches?
    Fetter Käfig:)
    Ich würde noch einen etwas dickeren Ast mit grober Rinde reinpacken, zur Krallenabnutzung.
    Die Weidenäste sind zu "weich", von der Oberfläche her.
    Die Neonröhre solltest Du durch eine normale Lampe ersetzen oder eine spezielle Röhre mit Sonnenlichtanteilen verwenden(Terrarien Zubehör).
    Normale Neonröhren flackern und können bei Tieren unter Umständen Epilepsie auslösen.


    Danke für die tipps.
    Ja ich hatte den Gesellen als Möbelschreiner gemacht eh ich mich zum Gärtner entschieden hab. Und ich konnte die werkstatt von meinem Vater nutzen , der Möbelschreiner ist.
    Es sind auch keine Schrauben am äfig sichtbar da ich diesen mit Zapfen und Lamellos verarbeitet hab.
    Hatte mit einem dicken Ast zuviel angst dem Tier zu viel Platz zu holen .

    gruss

    David

    Newbie
    Beiträge: 3
    Registriert: Sa Feb 13, 2010 4:10 pm
    Wohnort: Belgien
    BeitragVerfasst: So Feb 14, 2010 11:42 am
    kleene1904 hat geschrieben:Der Käfig sieht echt gut, vor allem dass er weiß ist und so tolle Griffe an den Türen hat :-)
    Was besser im Winter bei Killerhörnchen gewesen wäre, ist eine Futterbar an einer kleinen Tür, so dass man nicht die große Tür öffnen muss zum Füttern. Erspart zahlreiche Angriffe seitens des Hörnchens.

    Aber ansonsten: Hut ab :-)


    Hallo, die Futterstelle befindet sich doch hinter der kleinen Tür rechts in der Mitte ;-)
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 159
    Registriert: Fr Jul 04, 2008 4:17 pm
    Wohnort: Stuttgart
    BeitragVerfasst: So Feb 14, 2010 5:18 pm
    Yes, aber warte mal zum Winter ab, wenn du nach gaaaanz hinten greifen willst :-D *aua*
    Benutzeravatar
    Newbie
    Beiträge: 9
    Registriert: So Jan 24, 2010 3:25 pm
    Wohnort: Sarstedt
    BeitragVerfasst: So Feb 14, 2010 7:36 pm
    Sieht echt edel aus vllt ein ganz kleinen wenig -steril- aber das wir das Hörnchen sicher ändern...

    Und super Ideen :wink: klasse :!:

    Sieht schwer nach Tischler aus :arrow:

    Zurück zu Käfigbau

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron