Chinesische Baumtreifenhörnchen auf dem Balkon unterbringen?

Alles zum Thema Käfigbau, Einrichtung, optimaler Standort usw. Fragen und Antworten

Moderator: Moderatoren


Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Di Feb 02, 2010 10:02 pm
Wohnort: Osnabrück
BeitragVerfasst: Di Feb 02, 2010 10:14 pm
Hallo liebe Forengemeinde,

im Allgemeinen bin ich nicht so der Streifenhörnchenfan und gehöre ehrlich gesagt lieber zu den Leuten, die Hörnchen nutzen würden um damit ihre Python großzuziehen. Ich hoffe Ihr werdet mich nun nicht verstoßen, denn ich bin KEIN Tierquäler und mir liegt das Wohlergehen eines jeden Tieres am Herzen. Grund meines Erscheinens ist, dass meine Frau gerne ein Streifenhörnchen halten möchte... sie redet von nix anderem mehr und jeder Versuch sie von einer Schlange zu überzeugen scheiterte kläglich... sie mag nunmal diese kleinen Nager (sind ja auch niedlich).

Die ganze Sache ist für mich auch vollkommen in Ordnung und ich möchte ihr nun auch gerne diesen Wunsch erfüllen und suche nun ein Hörnchen und einen Käfig für sie. Allerdings gibt es ein kleines Problem. Unser Vermieter findet diese ganze Nagersache nicht so toll und ich eigentlich auch nicht, da die Dinger ja auch Dreck machen. Daher kam mir die Aussage eines Züchters (den ich heute telefonisch kontaktierte) gerade recht, als dieser meinte man könne die Streifis auch auf dem Balkon in einer entsprechenden Voliere unterbringen. Schließlich seien die pelzigen Gesellen ja winterfest. Nun würde ich ihm das einfach sehr gerne glauben um unser Wohnzimmer zu schonen, aber irgendwie habe ich Angst, dass es dem kleinen Nager da nicht so gefällt. Auch wenn das nun wirklich nicht meine Vorstellung von Haustier ist, kann ich nicht ruhig schlafen solange ich mir darum Gedanken machen muss, dass das kleine Ding vielleicht leidet. Ich denke wer sich ein Tier anschafft, hat auch für dessen Wohlergehen zu sorgen.

Nun, da ich jetz Sorgen habe den Tierchen damit keinen Gefallen zu tun, hier einmal meine Fragen an euch Profis:

-Kann man Streifi´s draußen halten? Ich meine sonst leben die ja auch draußen und einen winterfesten Eindruck machen die schon...
-Wenn ja, wie groß sollte der Käfig/die Voliere sein und wie sollte das Tel für den Einsatz draußen beschaffen sein? (Standort auf einem überdachten Balkon)
-Wo kann ich solch ein Tier sonst unterbringen?
-Wie groß ist die Gefahr, dass die Tiere beim Auslauf Laminat / Parkett annagen?


Ich hoffe ihr seid mit nun nicht böse und könnt mir mit ehrlichen Beiträgen weiterhelfen.



Liebe Grüße an die gesamte Forengemeinde!
--> Das Leben ist zu kurz um schmal zu sein <--

Hörnchenfan
Beiträge: 14
Registriert: So Jan 24, 2010 7:50 pm
Wohnort: Saarland
BeitragVerfasst: Mi Feb 03, 2010 3:41 pm
Die ersten 3 Punkte kann ich dir nicht genau beantworten, allerdings mit gewissheit kann ich dir sagen das sie kein Laminat/Parkett anknabbern, zumindest kenn ich keins das es tut( kenne mittlerweile so 6 stück :) )
Allerdings solltest du wegen Kabeln aufpassen. Sie fressen zwar nicht grundsätzlich alle Kabel an, aber manchmal beißen sie schon eins ab.

Gruß,
Dennis
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 34
Registriert: Do Jul 30, 2009 6:07 pm
Wohnort: Lübeck
BeitragVerfasst: Do Mär 04, 2010 11:17 pm
Also bezüglich draußen halten bin ich immer etwas skeptisch, habe mich allerdings noch nicht großartig mit beschäftigt, da diese Option für mich sowieso nicht in Frage kommt. Aber zum Thema Dreck und Knabbern:

Ich rede jetzt nur von meinem Streifenhörnchen, bedenke das jedes sich anders verhalten kann ;)
Meins macht ansich gar kein Dreck in der Wohnung, kleines und großes Geschäft wird ausnahmslos nur in einem der vielen Häusen erledigt. Dreck aus dem Käfig fliegt sogut wie gar nichts, sofern die Unterkante hoch genug ist, und man das Futter nicht offen auf eine Ebene legt, das es gleich durch die Gegend fliegt wenn das werte Streifi "angeflogen" kommt.
Meins verursacht nur Dreck, weil es zu 0% zahm ist, und nur mit Futter zu etwas zu besegen, wenn man also z.B. Sonnenblumenkerne auf den Tisch packt, damit es sich das Maul voll stopft, in der Hoffnung das es das Maul im Häuschen ausleeren will, bleibt es nicht aus, das die Schalen auf dem Tisch bleiben, denn die Kerne werden gleich vor Ort geknackt ;)
Anknabbern tut mein Streifi eigentlich nur eine einzige Sache, meine Freundin. Kabel, Gardinen, Teppich/Parkett, Vorhänge usw. sind absolut uninteressant. Dafür sind die Löcher in der Hand meiner Freundin umso tiefer ;)

MfG
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 68
Registriert: Sa Feb 20, 2010 4:04 pm
Wohnort: Bei Koeln.
BeitragVerfasst: Fr Mär 05, 2010 2:30 pm
Mjam, deine Freundin hoert sich wirklich schmackhaft an.. xD

Mein Herr Lord, den ich in meinem Zimmer halte, macht auch nicht unglaublich viel dreck.
Ebenfalls macht er Nuesse ab und an an Ort und Stelle auf.. fuer seine Haeufchen hat er meine Fensterbank auserkoren, ist erlaubt.
Schnell zu reinigen, nicht wie ein Teppich oder so.
Dennoch sollte man immer ein Auge auf die Rabauken haben, wenn sie denn drinnen Auslauf genießen..
Was außen volis angeht koennen dir sicher die anderen weiter helfen..

Zurück zu Käfigbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron