Einzelgänger oder Paarhaltung?!

Fragen und Antworten zum Verhalten unserer Hörnchen...Verhalten der Tiere deuten und daraus Schlüsse ziehen.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 1257
Registriert: Di Apr 22, 2003 7:11 pm
Wohnort: Dormagen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Do Apr 24, 2003 1:46 pm
    Liebe User,
    eines sollte von vornherein klar zu stellen sein:
    Streifenhörnchen sind Einzelgänger :!: :!:

    und können nur in Ausnahmefällen zu zweit oder mit mehreren Artgenossen gehalten werden. Ausnahmen bestimmen hier wie so oft die Regel.


    Auch Hörnchen die Wochen ,Monate oder gar Jahre friedlich miteinander lebten können von einer Minute zur anderen Feindseeligkeiten entwickeln und Ihren Partner gar Totbeissen bzw. schwer verletzen

    Leider zeigt die Erfahrung das immer wieder Besserwisser kommen und Ihre Tiere zu zweit halten wollen weil sie sich angeblich gut verstehen.
    Das mag sein, es ist jedoch in Gefangenschaft nur eine Frage der Zeit bis
    es zu ersten ausseinandersetzungen kommt.
    Es gibt gar berichte wonach Hörnchen Jahrelang zusammen lebten und von einem Tag auf den anderen hat das eine Tier das andere Getötet.
    Sogar von Kannibalismus wurde schon berichtet.

    Also; Wer sein Streifi nicht unnötig gefährden möchte der hält es EINZELN....alle anderen brauchen sich nicht wundern wenn es soweit ist und sie einen Ihrer Lieblinge tot vorfinden .

    Es könnte so aussehen :


    Bild
    Zuletzt geändert von Rico am Sa Nov 10, 2007 11:39 am, insgesamt 2-mal geändert.
    BeitragVerfasst: So Apr 27, 2003 2:51 pm
    Hallo!
    Dem kann ich nur beipflichten,
    leider ist es so das sich nicht alle Hornies auf dauer verstehen.
    2 meiner Tiere lebten anfangs über 2 jahre hinweg friedlich in Ihrer geräumigen Aussenvoliere.Eines tages war es mit der harmonie vorbei,zum glück bemerkte ich die streitereien rechtzeitig und konnte so schlimmeres verhindern.
    Nun halte auch ich alle Tiere in getrennten Volieren.
    Gruß,
    Tommy

    Hörnchenfan
    Beiträge: 10
    Registriert: Di Aug 19, 2003 7:19 am
    Wohnort: Landsberg am Lech
    BeitragVerfasst: Di Aug 19, 2003 8:03 am
    Hallo!

    Als ich damals meinen Charly bei einem Züchter gekauft habe, waren auch andere Interessenten da, die ein Pärchen mitnahmen, weil der Züchter sagte, dass sie sich als Pärchen gut verstehen würden.
    Ich habe mich viel erkundigt, so ganz allgemein über Streifis, wo ich allerdings auch IMMER darauf gestoßen bin, dass man sie nur einzeln halten soll.
    Was meint ihr, wäre es möglich, sofern sich zwei Streifis verstehen, dass man sie zwar in getrennten Käfigen hält, sie aber gemeinsam rauslässt zum spielen????
    Ich habe zwar nur eines, es würde mich aber trotzdem interessieren! :)

    Liebe Grüße

    Sandra!!

    Hörnchenfan
    Beiträge: 10
    Registriert: Di Aug 19, 2003 7:19 am
    Wohnort: Landsberg am Lech
    BeitragVerfasst: Mi Aug 20, 2003 8:00 am
    Hallo!

    Vielen Dank für die Antwort! Ich weiß zwar nicht warum ich zuwenig über Streifis gelesen habe, aber du hast mir sehr weitergeholfen. Ich hatte mir überlegt, ob ich mir nächstes Frühjahr ein zweites Streifi zulege, auch auf die Gefahr hin, dass sie sich nicht vertragen. Aber ich werde mir das noch gut überlegen, da mein kleiner Charly so mehr aufmerksamkeit bekommt, als wenn ich mich noch um so einen süßen kümmern würde.
    Es ist eh sehr schwierig sich per Buch etwas anzueignen, weil anscheinend viele Dinge bereits überholt sind. Die besten Tipps habe ich als Anfängr-Hörnchenhalter bei Euch im Forum gesammelt. Vorallem was die Ernährung angeht.
    Also noch mal Vielen lieben Dank :D

    Sandra

    Hörnchenfan
    Beiträge: 21
    Registriert: Mi Aug 13, 2003 1:41 pm
    Wohnort: Neckarsulm
    BeitragVerfasst: Mi Aug 20, 2003 8:02 am
    Hallo Sandra,

    Ist eigentlich schon alles geschrieben, was es zu sagen gibt :!:

    Ich lasse meine beiden Hörnchen nur getrennt in der Wohnung laufen :!:

    Fipsy (männlich) ist sehr friedlich. Wenn Nicola (weiblich) an seinen Käfig kommt, schnuppert er nur. Nicola dagegen, versucht ständig ihn zu beißen!
    Jetzt wo Nicola wie verrückt bunkert, muß ich Fipsy samt Käfig (auf Rollen) aus dem Zimmer rausbringen. Sie versucht ständig an Fipsy`s Futter zu kommen und ist sehr bissig. Ist Fipsy nicht im selben Zimmer, verhält sie sich so wie immer.

    Gruß, Ute

    Hörnchenfan
    Beiträge: 10
    Registriert: Di Aug 19, 2003 7:19 am
    Wohnort: Landsberg am Lech
    BeitragVerfasst: Fr Aug 22, 2003 9:54 pm
    Hallo!

    Ich möchte hier keinen Züchter schlecht machen. Ich hab von ihm auch ein super liebes Streifi.
    Es war so, dass ich eigentlich ein Weibchen wollte, als ich aber bei ihm war und eben auch andere Interessenten da waren, meinte er, er könne mir nur eines geben, wenn ich ein Pärchen nehmen würde, da er mehr Männchen als Weibchen hat. Anderen Leuten hatte er auch ein Pärchen mitgegeben. Als ich ihn fragte, ob man sie nicht einzeln halten sollte, meinte er, wenn sie zusammen aufwachsen, oder von Anfang an zusammen sind, könne man sie zusammen halten. Man brauch nur einen großen Käfig. Die Jungtiere sahen bei ihm auch alle sehr fit aus, die meisten Alten auch. Bis auf ein oder zwei. Die sahen etwas zerpflückt aus die armen.
    Ich hab ihn von euren Kleinanzeigen. Er heißt Horn, soweit ich mich erinnern kann und ist in der Nähe von Landshut.
    Also ich will ihn nicht schlecht machen, aber so hat er mir es erzählt.

    Liebe Grüße

    Sandra mit Charly
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1257
    Registriert: Di Apr 22, 2003 7:11 pm
    Wohnort: Dormagen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Sa Aug 23, 2003 10:34 am
    Hi,
    ein echter Hoernchenkenner wie es scheint :evil: :evil:

    Geld ist alles :oops:

    Ciao,
    Rico
    mit freundlichen Grüssen aus Köln,
    Rico

    www.streifi-forum.de
    www.gidf.de

    Hörnchenfan
    Beiträge: 10
    Registriert: Di Aug 19, 2003 7:19 am
    Wohnort: Landsberg am Lech
    BeitragVerfasst: Sa Aug 23, 2003 4:34 pm
    Tja, "Hörnchenkenner"!!! Die wirklich richtigen und wichtigen Dinge über Hörnchen habe ich hier bei Euch erfahren. Danke.
    Nein, ein Laufrad hab ich nicht bekommen. In diesem Fall hätte sogar ich gewusst, dass das nicht so von Vorteil ist. Habe da schon meine Erfahrungen mit Hamstern gemacht, die sich in der Nacht fast zu Tode gerannt hätten.

    Naja, also nochmal Danke und bis bald

    Eure Sandra.

    Newbie
    Beiträge: 7
    Registriert: Mo Sep 22, 2003 2:35 pm
    Wohnort: Eschweiler
    BeitragVerfasst: Mo Sep 22, 2003 3:17 pm
    scheint wohl leider oft so zu sein, das züchter oder händler absolut keine ahnung davon haben, wie das soziale verhalten von hörnchen aussieht. ich hab meines von einem händler in aachen, der hatte so 10 bis 15 hörnchen in einer 70x70x70 cm glasbox. und er meinte auch (wohl aus geschäftlichen gründen) ich solle doch gleich zwei oder drei nehmen, weil die den ganzen tag zusammen rumtollen...
    zum glück musste mein timmy da nur kurze zeit verbringen und hat jetzt einen viel größeren käfig für sich ganz alleine.
    gruß

    ben
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 262
    Registriert: Mo Okt 04, 2004 1:50 pm
    Wohnort: Immenhausen
    BeitragVerfasst: Di Okt 05, 2004 6:53 pm
    Hallo!

    habe ja auch zwei Hoernchen, allerdings brav getrennt! Im letzten Sommer haben sie sich ganz gut verstanden beim Freilauf, allerdings sass ich immer im Zimmer mit ner Blumenwasserspritze bewaffnet, falls es doch schief geht! jetzt würde ich einen Freigang zu zweit niemals riskieren, denn Neo ist Henry und auch uns gegenüber unausstehlich! :cry:
    Aber auch der Frühling kommt wieder :D !
    Hoffe das sich die beiden dann wieder so wie diesen Sommer verstehen!?
    Werde es wenn es soweit ist aber wieder sehr langsam angehen!

    Bei uns hier im Zoogeschäft sind noch immer 4 Hoernchen zusammen in einem Käfig, könnte jedes mal eins mitnehmen, aber das geht nicht, würde ja auch nix bringen, denn spätestens nächsten Frühling gibts dann neue! :cry:

    Ist schon traurig, was die Menschen alles aus profitgier machen! Ich habe es soweit erreicht, dass im Zoogeschäft wenigstens ein Aufkleber am Hoernchenterrarium angebracht wurden ist, wo drauf steht: Einzelhaltung!

    Mehr geht leider auch nicht! :?

    Gruss Brini
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 61
    Registriert: Fr Aug 13, 2004 11:10 pm
    Wohnort: Nähe Fulda
    BeitragVerfasst: Di Okt 05, 2004 7:35 pm
    @ Brini

    habe ich richtig gelesen, HörnchenTERRARIUM?

    Also wenn der Inhaber wirklich schon Hörnchen in einem Glaskasten hält, dann tuts mir leid, dann hat der keine Ahnung von den Tieren (von der Gruppenhaltung mal nicht gesprochen). Also bei sollchen Zoohandlungen würd ich persönlich nix kaufen.
    Bei uns hier gibt es auch so nen Zoogeschäft, hab da mal nachgefragt, ob sie Hörnchen haben usw. Also von der Reaktion des Verkäufers konnte man rausschiessen, das er noch nicht mal wußte was nen Streifenhörnchen ist. Naja die waren eh mehr auf Fische, Echsen, Hamster, Meeries und Angelsport spezialisiert.

    Mfg
    Michi

    P.S. Sorry das ich das in diesen Threat geschrieben habe, aber ich habs halt hier gelesen und mußte einfach antworten.
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 262
    Registriert: Mo Okt 04, 2004 1:50 pm
    Wohnort: Immenhausen
    BeitragVerfasst: Do Okt 07, 2004 11:59 am
    Hallo!

    @Hillsdevil: Ja, hast du! Die armen leben dort in einem Terrarium, denke es ist ca 70cmx70cmx40cm!? Darin sind zwei Sitzbretter, eine Korkröhre und nur ein Schlafhäuschen! Wie die Schwänze und das Fell aussieht könnt ihr euch bestimmt vorstellen, wie Hoernchen sehen sie kaum mehr aus, total gerupft! Noch dazu haben sie alle nen absoluten Käfigkoller!
    Ist echt traurig!

    Gruss Brini
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 262
    Registriert: Mo Okt 04, 2004 1:50 pm
    Wohnort: Immenhausen
    BeitragVerfasst: Fr Jan 21, 2005 5:33 pm
    Hallo Ihr Lieben,
    wie ich ja schon über die Hoernchen im Terrarium geschrieben habe, so sitzen dort nun mehrere Kurzkopfgleitbeutler drinne, die haben es sogar noch besser, denn die haben neben der Korkröhre noch schöne Äste zum klettern drinne! Und ein Streifenhoernchen hatten sie wohl auch vor ner Woche im anderen Terrarium, wieder nur mit ner kleinen Hütte! Es ist schon schlimm, wie die Tiere dort gehalten werden, aber Gott sei Dank hatte das Hoernchen Glück zu dieser Jahreszeit alleine dort gewesen zu sein!

    Gruss Brini
    BeitragVerfasst: So Nov 11, 2007 8:25 pm
    Also meine Hörnchen leben auch alle in getrennten Volieren. Nur zur Paarungszeit kommen sie zusammen.
    Das Bild sieht ja schlimm aus. Das arme Streifi :cry: :cry: :cry:
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 235
    Registriert: Mo Apr 28, 2008 3:47 pm
    Wohnort: Kiel
    BeitragVerfasst: Di Apr 29, 2008 7:35 pm
    Ja Martin, da war ich aber auch wirklich schockiert... Mir wurde in Zoohandlungen auch immer erzählt, dass 2 ja immer am besten wäre usw. ABER man ist ja nicht doof (im Normalfall) u beliest sich nicht nur mit Büchern, sondern erkundigt sich auch im Internet, was wirklich jedem heutzutage möglich ist (Internetcafés usw.).

    Also ich bin dann ruck zuck in die Zoohandlungen zurück u habe den mal'n paar an Latz gehauen... Was die sich immer einbilden...

    Auch meine kleine wurde mit ihrem Bruder zusammen gehalten, sie hat ihm ein Ohr angefressen u er ihr 'n Stück vom Schwanz. Nun bekommt sie zum Glück auch langsam 'nen buschigen Schwanz, bis vor kurzem sah dieser noch aus wie ein schwarzer Rattenschwanz... Puuhhh...Nun bin ich soweit alles los :oops: :D :D
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: Mi Apr 30, 2008 6:12 pm
    auch uns wurde in der zoohandlung gleich ein pärchen angeboten... gott sei dank hatten wir zu diesem zeitpunkt nicht genug geld dabei... sonst hätten wir wohl ganz schnell einen 2. käfig gebraucht.
    jetzt haben wir zwar auch zwei hörnchen und zwei käfige. nach einem probelauf wie sie sich zusammen verstehen... wussten wir es auch ganz eindeutig... es werden zwei käfige bleiben. was uns jetzt auch nicht direkt stört, da wir bevor wir dickie geholt haben einen schönen 2. käfig gebaut haben und uns im vornherein klar war auf was wir uns einlassen, zudem haben wir auch den platz 2 volieren zu stellen.
    ich denke mal unseren streifis gehts wirklich gut... und ich würde das risiko nicht mehr eingehen und jeder zoohandlung wo die tiere in massen in kleinen käfigen hält... denen erzähl ich schon was. von denen wo wir hexe gekauft haben habe ich zur antwort gekriegt, die sind vor ner stunde erst rein gekommen und sind nur zum transport in dem kleinen käfig zu 6. oder so gesperrt...-vonwegen- selbst für den transport finde ich das nicht in ordnung. man muss ja immernoch sehen das man quasi ein wildes tier auf einmal versucht auf 4m² zu halten oder so... das kann eigentlich von der natur aus her schon nicht funktionieren!!
    BeitragVerfasst: Fr Mai 02, 2008 8:15 am
    Uns wurde damals nur zwei tiere zusammen angeboten, die wir auch gekauft haben, da vor mehreren Jahren man sich noch nicht so extrem im Internet informiert hat und in dem alten GU-Buch auch noch nicht die besten Infos über Hörnchen standen. Aber die zwei Tiere leben schon seit mehreren Jahren getrennt und ich werde es dem Zoogeschäft auch nochmal sagen.

    Newbie
    Beiträge: 4
    Registriert: Mo Jun 02, 2008 1:23 pm
    Wohnort: österreich
    BeitragVerfasst: Di Jun 03, 2008 1:55 pm
    HALLO

    na dass ist ja wirklich arg, mir wurde auch gesagt, dass ich 2 gleich kaufen soll, gottseidank habe ich da nachgestöbert, denn ich wusste nicht wenn ich glauben soll, aber nach vielen nachlesen, ist es glaube ich ratsam eines zu holen, wie kann ich denn meinen freund überreden, das ich solch ein süßes tier halten darf??? :-(((((

    lg
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: Mi Jun 04, 2008 9:19 am
    also bei meinem Mann hat einfach nur das "Anschauen" gereicht... und er war selbst total begeistert. In der Zoohandlung wo wir unsere Hexe als erstes gekauft hatten, nahm Hexe von ihm auch einen Mehlwurm... zu Hause dann leider nicht mehr... das hat ihn etwas gestört, aber nach ca. einem halben haben wir uns ja unseren Dickie aus einer Privatzucht geholt, der war von Anfang an Handzahm... das hat ihn dann wieder voll ermutigt. Vorallem wenn er dann mit ihm auf der Couch liegt und sich an der Decke entlang"suhlt" oder mit ihm aus dem Fenster schaut. Hätte jedoch mein Mann total was dagegen gehabt... hätte ich mir glaub ich keines geholt. Wenn dann müssen schon beide davon überzeugt sein, ich denke sonst funktioniert es nicht!! Vorallem wenn die kleinen dann den Freigang haben.
    Also wie gesagt, bei uns hat es mit einfach Anschauen funktioniert. Nehm ihn doch mal mit zur Zoohandlung oder zum Züchter.

    Hörnchenfan
    Beiträge: 123
    Registriert: Fr Mai 22, 2009 2:43 pm
    Wohnort: 88499 Altheim
    BeitragVerfasst: Do Aug 27, 2009 2:31 pm
    :shock: :shock: das gilt jetzt dem Bild non Rico
    und das :shock: :shock: den Aufrufen
    Boah über 3000 mal aufgerufen. Spitzenleistung :shock:
    Am Dienstag in der ersten Septemberwoche hab ich mein Streifi :-)
    MfG Philipp
    Nächste

    Zurück zu Verhalten

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron