Attacke auf die Trinkflasche

Fragen und Antworten zum Verhalten unserer Hörnchen...Verhalten der Tiere deuten und daraus Schlüsse ziehen.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 33
Registriert: Sa Mär 19, 2011 5:20 pm
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: So Okt 02, 2011 6:58 pm
    Hallo Streifi-Freunde, bisher war ich nur eine emsige Leserin im Forum, aber nun muss ich mich mal mit zwei Problemen bzw. Fragen melden. Paulchen ist auch in diesem Jahr wieder äußerst aggressiv. Vorallem hat er es auf mich abgesehen, da ich seine Bezugsperson bin und seiner Voliere zu nahe kommen könnte. Aber da ich das Verhalten vom vorigen Jahr noch kenne, bin ich nicht überrascht und auch darauf vorbereitet hinsichtlich meiner Kleidung und auch mental. Was mir nur inzwischen Sorgen macht ist, er greift ständig seine Trinkflasche, die außen am Käfig hängt, an. Das geht solange bis diese am Boden liegt. Hänge ich die Flasche nach einiger Zeit wieder dran, trinkt er sofort bis das Spiel von vorn beginnt. Nun hab ich im ein Wasserschälchen reingetan. Leider konnte ich bisher noch nicht beobachten, dass er daraus trinkt, aber als Toilette benutzt er es. Bisher hat er jeden Versuch kategorisch boykottiert, ihn an eine Toilette zu gewöhnen. Er hat abwechselnd mal die eine Käfigecke, dann die andere benutzt. (War bisher i.O.) Aber nun hab ich Bedenken, dass er genug über den Tag trinkt. Die vergangenen Tage habe ich auch immer sehr saftiges Obst und Gemüse angeboten (z.B. Melone) damit der Flüssigkeitsbedarf gedeckt werden kann. Was kann ich noch versuchen?
    Die zweite Frage ist, bisher hat er noch nicht aus dem Käfig gepinkelt. Jetzt hängt er am Gitter und los geht es. Paulchen ist seit Juni 2010 bei mir, aber erst jetzt zeigt er diese "Unart". Hat dieses Verhalten auch etwas mit dem Herbsteln zu tun und gibt sich das hoffentlich wieder im Frühjahr oder muss ich mich damit abfinden, ständig mit dem Wischlappen unterwegs sein zu müssen? Ich hoffe ihr könnt mir bei beiden Fragen weiterhelfen. Viele Grüße Gärtnerin
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 2121
    Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
    Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mo Okt 03, 2011 7:52 am
    Hi,

    das aus dem Käfig pinkeln kennen wir auch von unserem ersten Hörchen. Die Reviere werden markiert. Bei uns hat es erst aufgehört als wir den Käfig zur Seite hin verlängert haben ( Gang mit kleinerem Käfig angehängt ). Das Klo wurde dort eingerichtet und das aus dem Käfig pinkeln hörte auf. Die Trinkflaschen wurden bei uns eher bewacht. Wenn ich morgens die Trinkflasche und das zwischen dem Käfiggitter eingehänge Trinkgefäß gewechselt habe wurde ich von einem gifigen, öttelnden Hörnchen innen im Käfige zu den beiden Wasserentnahmestellen begleitet. Diese wurden richtig bewacht :? . Mit Frischwasser zurückliefern war kein Thema. Kurz geschnüffelt und gut war´s. Versuch es doch auch mal mit einer Vogeltränke zum einghängen ins Gitter. Wenn Paulchen nicht das Plastik benagt eine Alternative für senkrechte und waagerechte Käfiggitterstäbe. Wir nutzen diese auch ohne Aufsatz da das Unterteil genug Wasser fürs Tier bereithält.

    Gruß
    Nande
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 33
    Registriert: Sa Mär 19, 2011 5:20 pm
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mo Okt 03, 2011 8:43 am
    Hallo Nande, vielen Dank für die schnelle Antwort. Also mit der Käfigerweiterung, das müßte zu machen sein. Platz ist noch vorhanden. Auch wenn dann Paulchen in meinem Arbeitszimmer mehr Platz beansprucht als ich selbst, aber was tut man nicht alles für die kleinen Racker mit den Kulleraugen. Mit der Vogeltränke, da muss ich mal in der Tierbedarfs- oder Zooabteilung schauen. So richtig habe ich noch keine Vorstellung, was Du meinst. Aber sicher werde ich da fündig. Also nochmals Dank für Deine Hilfe.
    Grüße von Gärtnerin
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 2121
    Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
    Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mo Okt 03, 2011 10:47 am
    Hi,

    http://www.trixie.de/de/prod/Vogel_Trae ... nder,15954 so etwas. Wir nutzen dies für senkrechte Stäbe mit einem tiefen Unterteil, so das wir den Plastikaufsatz weglassen können.

    Gruß
    Nande
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 33
    Registriert: Sa Mär 19, 2011 5:20 pm
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mo Okt 03, 2011 6:48 pm
    Hallo Nande, vielen Dank für die Antwort. Ich werde mich morgen oder übermorgen in Richtung Zoohandlung aufmachen. Bisher hat sich Paulchen nicht für Kunststoff interessiert. Sein Futternapf ist aus Plastik. Ich geb die Hoffnung nicht auf, dass Paulchen das Unterteil als Wassernapf benutzt und nicht auch dies umfunktioniert zur Toilette, wie er das mit dem Schälchen aus Metall macht. Grüße Gärtnerin

    Zurück zu Verhalten

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron