ICH BRAUCHE DRINGEND EURE HILFE!

Fragen und Antworten zum Verhalten unserer Hörnchen...Verhalten der Tiere deuten und daraus Schlüsse ziehen.

Moderator: Moderatoren


Newbie
Beiträge: 2
Registriert: So Aug 07, 2011 9:26 pm
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: So Aug 07, 2011 9:31 pm
    Hallo alle zusammen!
    ich habe ein seeeehr (!!!) dringendes anliegen und es würde mich sehr freuen,wenn ich ein paar hilfreichenden antworten bzw tipps von euch bekomme!
    ich habe schoneinmal ein streifi gehalten,welches leider vor 2 jahren von mir gegangen ist.
    seitdem habe ich gewartet und jetzt seit ca einer woche ein neues streifenhörnchen.
    doch jetzt folgendes problem:
    es ist äußerst aggressiv und beisst jeden und alles was ihm in die quere kommt..
    ich weiß wirklich nicht mehr was ich machen soll..
    sobald man die hand in den käfig steckt fängt es an mir oder meinem freund die hände blutig zu beissen.
    bitte helft mir!!!!
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 17
    Registriert: So Aug 03, 2008 10:59 am
    Wohnort: Buxtehude
    BeitragVerfasst: Mi Aug 10, 2011 11:10 am
    Hallo Cloe,

    erst mal herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Mitbewohner.
    Ich würde sagen, dass sich dein Streifi bedrängt fühlt.
    Es braucht ein sicheres Rückzugsgebiet, in diesem Fall seinen Käfig oder Voliere (ich hoffe, dass du eine ausreichend große Voliere hast).
    Und dieses Rückzugsgebiet ist absolut Tabu für dich und deine Hände. Denn dann wird der kleine Kerl sich wehren wollen.
    Du musst bedenken, dass du ein scheues Waldtier als Mitbewohner hast, welches seine ursprüngliche Natur behalten hat.
    Da braucht es viel Zeit und Geduld, damit Zutrauen gefasst werden kann.

    Mein Streifi war am Anfang auch so aggressiv. Es musste schon in der Zoohandlung sehr bedrängt worden sein.
    Ich habe damals viel Geduld mit ihm gehabt. Immer wenn ich in die Nähe seines Käfigs kam, hat er sich aggressiv von innen ans Gitter gehängt.
    Ich habe dann ganz ruhig die offene Hand so lange hingehalten, bis er sich sicher fühlte. Und wenn er sich dann beruhigt hatte, gab es ein kleines
    Leckerchen. Das hat ca. 4 Wochen gedauert, bis es dann langsam besser wurde. nach 6 Wochen habe ich ihm dann seinen ersten Feilauf gewährt.
    Ok, 4 Wochen später hatte er mit Herbsteln angefangen und der erneute Arrest war erforderlich.
    Aber ich habe bis heute in den Frühlings und Sommermonaten einen tollen Mitbewohner, der mir gegenüber sehr zutrauloich ist.
    Mein Streifenhörnchen wohnt jetzt seit 4 Jahren bei mir

    Newbie
    Beiträge: 2
    Registriert: So Aug 07, 2011 9:26 pm
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mi Aug 10, 2011 5:22 pm
    Dankeschön!
    Mit Gedult habe ich es die letzten Tage auch weiter versucht;
    und siehe da - das Hörnchen setzt sich auf meine hand und frisst obst aus meiner hand =)
    ein kleiner Schritt zum Erfolg!
    Vielen Dank für die Antwort :)
    ich hoffe mein Hörnechen und ich werden noch viel Spaß miteinander haben!

    Zurück zu Verhalten

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

    cron