verstecken statt rum turnen...

Fragen und Antworten zum Verhalten unserer Hörnchen...Verhalten der Tiere deuten und daraus Schlüsse ziehen.

Moderator: Moderatoren


Hörnchenfan
Beiträge: 56
Registriert: So Jun 06, 2010 4:36 pm
Wohnort: trier
BeitragVerfasst: Mi Apr 06, 2011 7:32 pm
hallo zusammen
also mein anliegen besteht darin ein paar tipps zu bekommen wie ich mein streife mehr draußen also im freilauf beschäftigen kann ?im freilauf ist es eigentlich kaum aus dem käfig schon hängt es in den engsten ecken rum z.b hinter den schränken ,hinter der heitzung sogar zwischen couch und wand :( aber selten draußen.selbst 2 palmen und 2 große steh leuchten werden als kletterbaum links liegen gelassen.

und noch was ,bin ich der einzigste der auf dieser homepage der rechts am bildschrimrand einen dicken streifen sehe der senkrecht hinunter läuft ?
danke im voraus.....
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 2121
Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Do Apr 07, 2011 6:16 pm
    Hi,

    habe einen 16 zu 9 Bildschirm und auf beiden Seiten einen olivfarbenden Streifen.

    Wenn dein Streifi sich nur versteckt im Raum bewegt, könnte es Angst haben. Ansonsten turnen Streifis recht munter quer durch den Raum. Wie ist das Tier denn im Käfig, auch ängstlich und immer in Deckung unterwegs?

    Gruß
    Nande
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben

    Hörnchenfan
    Beiträge: 56
    Registriert: So Jun 06, 2010 4:36 pm
    Wohnort: trier
    BeitragVerfasst: Do Apr 07, 2011 7:21 pm
    ja hab mal die einstellungen geändert jetzt gehts richtig :)


    nee also angst kann ich mir nicht vorstellen es kommt sofort raus wenn ich die käfig tür nur anpacke und nimmt auch futter und so aus meiner hand alles kein problem.und heute kommt noch der shock dazu das mein hörnchen hinterm tv schrank 2 kabel bis aufs kupfer abgeknabbert hat :(. vllt gibts jetzt erst mal freigang sperre bis ich alles so gestellt hab das es kaum ritzen mehr gibt.vllt zu stopfen oder so.
    danke im voraus.....
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 2121
    Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
    Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Fr Apr 08, 2011 1:53 pm
    Hi,

    pinsel die Kabel doch mit Kaustop für Fingernägel ein ( stop,n grow ) Das ist ungiftig und so bitter, dass den Hörnchen der nagespaß vergeht.

    Liebe Grüße
    Nande
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben

    Hörnchenfan
    Beiträge: 56
    Registriert: So Jun 06, 2010 4:36 pm
    Wohnort: trier
    BeitragVerfasst: Fr Apr 08, 2011 4:33 pm
    hast du selber schon erfahrung damit ?wollte alles in schutzrohr legen .
    danke im voraus.....
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 2121
    Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
    Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Fr Apr 08, 2011 6:09 pm
    Hi,

    die obere Lausprecherboxkante wird nach dem auftragen bei uns jedenfalls nicht mehr benagt. Das Zeug ist farblos und sehr schnell trocken. Die meisten Kabel liegen bei uns auch in Leerrohr. Die Stellen wo es nicht geht ist Kaustop drauf.

    Lieber Gruß
    Nande
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben

    Hörnchenfan
    Beiträge: 56
    Registriert: So Jun 06, 2010 4:36 pm
    Wohnort: trier
    BeitragVerfasst: Fr Apr 08, 2011 7:13 pm
    ok vielen dank werde es mal ausprobieren.
    danke im voraus.....

    Hörnchenfan
    Beiträge: 31
    Registriert: Di Jun 15, 2010 6:51 pm
    Wohnort: Kassel
    BeitragVerfasst: Mi Apr 13, 2011 9:42 pm
    Ich hätte da auch mal eine Frage. Das mit dem Verstecken hatte mein kleiner kurz vor der Winterzeit auch. Habe dann alles "dicht" gemacht, damit er nicht hinter Heizung, Schrankwand oder unter dem Sofa verschwinden kann. Nun ist es aber so,dass er ganz viel in seinem Häuschen ist,wenn er im Käfig ist.Ich sehe ihn manchmal gar nicht. Es ist, als ob er ganz viel schlafen würde. Woran kann das liegen? Wenn ich ihn erstmal raushole, turnt er auch erstmal draußen rum, kommt auch zu mir gelaufen, zeigt also keine Angst oder ähnliches. Aber nach einer Weile zieht er sich dann wieder zurück und bleibt dann wieder sehr lange entweder in einen Unterschlupf, den ich ihm draußen aufgestellt habe (obwohl er sich da wenigstens noch ab und an blicken lässt) oder eben im Käfig in seinem Häuschen (wo er sich seehr lange aufhält).

    Woran kann das liegen und wie könnte ich das ggf. "ändern"?

    Zurück zu Verhalten

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron