Senioren-Club

Fragen und Antworten zum Verhalten unserer Hörnchen...Verhalten der Tiere deuten und daraus Schlüsse ziehen.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 167
Registriert: Fr Mai 23, 2003 11:50 pm
Wohnort: Köln
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: So Mai 09, 2010 5:41 pm
    Hallo,

    so, ich eröffne mal den Senioren-Club-Thread für Hörnchen ab 6 Jahren (?).

    Anbei ein paar Fotos von meinem Senior ... heute morgen beim Sonnenbad. Sowas hat er früher nie gemacht (oder seltener). Der Käfig stand erst woanders ... nun mußten wir den Käfig verschieben (wegen Besuch) und er steht am Fenster ... seit dem trauen wir uns gar nicht ihn wieder zurück zu schieben, denn Murphy genießt den Ausblick und natürlich ---- die Sonne! :D

    Ansonsten geht's ihm gut. Er hat uns die Säuberungsaktion wegen der Haarlinge verziehen ....
    Dateianhänge
    P1000946.JPG
    P1000946.JPG (213.35 KiB) 11295-mal betrachtet
    1.jpg
    1.jpg (166.37 KiB) 11295-mal betrachtet
    LG,
    Franka

    R.I.P. Murphy *17.3.2003 +15.3.2011
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 2121
    Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
    Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: So Mai 09, 2010 7:11 pm
    Hi Franka,

    tolle Bilder :D . Kennen wir auch. Unser mochte sonnenbaden eigendlich auch nie, bis letzten Sommer und auch noch dieses Frühjahr. Glaube die alten Knochen und Muskeln mögen einfach mehr Wärme.

    Noch ganz viel gemeinsame Zeit wünsche ich euch

    die Nandes
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 167
    Registriert: Fr Mai 23, 2003 11:50 pm
    Wohnort: Köln
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Fr Jul 30, 2010 8:07 pm
    Hallo,

    Murphy geht's weiterhin ganz gut. Die Hitze hat ihm ziemlich zu schaffen gemacht (wem nicht ;-) ). Aber mit feuchten Tüchern, viel Obst und manchmal (wenn's ganz heiß war) ein Kühlakku im Waschlappen eingepackt, hat er es gut überstanden.

    Vor ein paar Wochen hat Murphy dann sowas wie einen Krampfanfall gehabt. Einmal lief er immer im Kreis (am Gitter), ein anderes Mal lief er immer vor und zurück. Saß danach benommen für einige Minuten rum und kletterte ins Häuschen. Konsequenz: Häuschen alle eine Etage tiefer gehangen, zusätzliche Tücher als Sturzauffänger und Globulis ( Gingko) zur bessern Durchblutung des Hirns sowie Muskulatur. Seit dem kam es nicht wieder vor.
    Murphy hüpft wie eh und je (natürlich mit mehr Ruhephasen und Sonnenbaden) durch den Käfig, frißt normal (Gewicht: er nimmt zu), Fell alles gut.

    Leider hat er sich angewöhnt in sein Futter zu pinkeln und zu kötteln :?
    Manchmal denke ich, er wird "Harn- und Stuhl inkontinent" . Hat das jmd mal bei alten Hörnchen beobachtet? Früher hatte er nur 2 Kloecken ... jetzt sind's mehr ....

    Naja, ich hoffe, er bleibt mir noch ein bißchen erhalten ....
    LG,
    Franka

    R.I.P. Murphy *17.3.2003 +15.3.2011
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1951
    Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
    Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Sa Jul 31, 2010 7:16 am
    Hallo Franka,
    das mit dem Krampfanfall klingt ja nicht so schön. Aber wenn Du es mit Medikamenten in den Griff bekommen hast, ist das ja gut. Warst Du deswegen beim TA?

    Bei meiner Emma war es auch so, dass sie dann einfach nicht mehr runter ist aufs Einstreu in ihre Ecken um das Geschäft zu verrichten, sondern einfach auf ihr Sitzbrett gemacht hat. Vielleicht war der Weg zu anstrengend?
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)

    Hörnchenfan
    Beiträge: 70
    Registriert: Do Aug 28, 2008 6:16 pm
    Wohnort: Frankfurt am Main
    BeitragVerfasst: Sa Jul 31, 2010 10:15 am
    Franka hat geschrieben:Leider hat er sich angewöhnt in sein Futter zu pinkeln und zu kötteln
    Manchmal denke ich, er wird "Harn- und Stuhl inkontinent" . Hat das jmd mal bei alten Hörnchen beobachtet? Früher hatte er nur 2 Kloecken ... jetzt sind's mehr ...

    Das macht meine seit kurzem auch, mag vieleicht daran liegen das die Stelle täglich sauber gemacht wird!?

    Ich habe da ein anderes Problem, meins pisselt sich anscheinend selber auf die Füsschen, so das da an einigen Stellen die Füsschen etwas gereizt sind. Gibt es da noch eine alternative außer Stronghold (das hilft gegen die winzig Kleinen "irgendwas" welche eine Pilzinffektion hervor rufen).

    Hat da jemand ne gute idee? Meine ist ca. 5 Jahre alt, ich hoffe darf trotzdem hier mitreden :)
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 2121
    Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
    Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Sa Jul 31, 2010 12:54 pm
    Hi,

    @Franka. Es freut mich zu hören, dass du Murphy erfolgreich Behandeln konntest. Nande hatte bis zum Schluss durch das Ginkgo keine Krämpfe mehr durchleben müssen. Ich hoffe es wirkt bei Murphy auch so gut.
    Nande ist bis zum Schluß immer in die Kloecke gegangen ( Sie lag ebenerdig zum Häuschen 2 Käfige weiter ) gehe mal davon aus, dass wenn die Kloecke am Boden der Voliere gewesen wäre, hätte sie diese verlegt, denn klettern war hinterher ziemlich anstrengend. Den Kletter-Pin im Wohnzimmer konnte sie auch nur noch mit 1-2 mal Pause erklimmen als es ihr schlecht ging.

    @ Doppelstreifi. Versuch es doch mal mit Einstreu aus gepressten Pellets aus Heu oder Maisstroh die saugen recht gut und vielleicht sacken die Füßchen beim Geschäft dort etwas mehr ein und kommen weniger mit dem Urin in Berührung. Oder ein kleines gebogenes Stück Korkrinde. Unsere Seniorin hat gerne darauf gesessen und von dort hinuntergepieselt.

    Gruß
    Nande
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 167
    Registriert: Fr Mai 23, 2003 11:50 pm
    Wohnort: Köln
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Sa Jul 31, 2010 2:48 pm
    Hallo,

    wir haben einen der 3 Näpfe zum Klo "umfunktioniert" .... da hockt er sich ab und an mal rein :wink:
    außerdem sind wir dazu übergegangen, daß wir die Näpfe nur gut mit sehr heißem Wasser (wasserkocher) auskochen und kein Spüli verwenden. Murphy mag das Pril mit Zitrusduft nicht .... da wurde gleich als erstes sein Duft drüber verteilt ... auch wenn der Hipp-Brei da drin war :?

    @ cornelia: eine Freundin von mir ist Tierärztin. Sie hat sich den Kleinen angeschaut, aber da war er ja wieder fit. Da mein Freund derzeit Zuhause ist (er muß lernen), hat er Murphy stets im Auge. Bis jetzt ist es nicht wieder aufgetaucht.
    Murphy holt sich auch als erstes am Morgen das Globuli aus dem Hipp ... vielleicht merkt er ja, daß es ihm gut tut? (oder es liegt einfach am Zucker! :D ) Auf jeden Fall merke ich, daß er viel agiler geworden ist. Auch beim Freilauf gibt es wieder richtige Tobe- und Kampf-mit-der-Stoff-Kraken-Phasen :P :D

    Ich hoffe, er übersteht die Sammelzeit und den Winterschlaf ... aber er nimmt ja gut zu!
    LG,
    Franka

    R.I.P. Murphy *17.3.2003 +15.3.2011
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 167
    Registriert: Fr Mai 23, 2003 11:50 pm
    Wohnort: Köln
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Sa Feb 12, 2011 5:30 pm
    Hallo,

    so mal wieder Neues vom Senior:
    Die Winterruhe hat Murphy recht gut überstanden. Er ist nur ziemlich "hager" geworden, obwohl er eigentlich jeden Tag kurz draußen war, um seine Globulis zu holen ... das war ja anders in den letzten Jahren, da kam er mal für 2 Wochen nicht aus'm Haus.
    Anscheinden merkt er wirklich, daß die Globulis ihm gut tun. Wenn wir morgens das Futter tauschen und neuen Brei mit Globulis einfüllen, kommt spätestens 10 min später das Horn aus seinem Häuschen gewankt ....

    Seit 2 -3 Wochen ist er nun häufiger draußen. Murphy genießt richt sein tägliches Rotlicht: jede Seite wird gewärmt ... aber auch wirklich JEDE! :D :wink:
    Ansonsten merkt man einfach, daß er nicht mehr so agil ist wie früher: Sprünge (wenn überhaupt) gehen daneben, er klettert langsamer und legt häufiger Ruhepausen ein. Ich glaube, er sieht auch nicht mehr so gut zumindest auf einem Auge...
    Morgen machen wir den Frühjahrsputz ... ich hoffe, er nimmt's nicht zu sehr übel. Aber es muß sein.

    So, werde ihm mal wieder ein wenig Rotlicht anmachen ....
    LG,
    Franka

    R.I.P. Murphy *17.3.2003 +15.3.2011
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 2121
    Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
    Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mo Feb 14, 2011 9:27 am
    Hi Franka,

    es freut mich immer etwas neues über Murphy lesen zu können :D . Schön, dass er die Winterruhezeit gut überstanden hat. Nande hatte sich auch immer morgens als erstes über den Brei hergemacht. Öfters hat sie die Hände dem Breitöpfchen entgegengestreckt und sich lang gemacht, da sie gar nicht mehr abwarten konnte, bis ich den Topf auf dem Käfigboden abgestellt habe :D .

    Liebe Grüße
    Nande
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 167
    Registriert: Fr Mai 23, 2003 11:50 pm
    Wohnort: Köln
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Di Mär 15, 2011 6:27 pm
    Hallo

    heute gibt's keine guten Nachrichten:

    Murphy ist heute gestorben.. :cry: :( :cry:

    Die letzten Tage wurde er immer langsamer und "hinfälliger" und schlief den ganzen Tag unter der Rotlichtlampe. Aber er fraß und trank noch.
    Heute kam ich nach dem Einkaufen heim und alles war voller dunkelroter-bräunlicher Spuren um den Napf herum ... dachte erst Monsieur hätte seinen Fruchtbrei verteilt, aber irgendwie kam mir das komisch vor. Beim Sauber-machen hab ich dann gesehen, daß das eher Kot war.
    Murphy schlief tief und fest im Häuschen ... so eine halbe Std. später kam er dann raus und da war's dann klar, das es definitiv blutiger Durchfall ist... :(

    Widerstandslos ist er in die Transportbox gepurzelt und ab zur TÄ. Die meinte dann auch, daß nichts mehr zu machen sein. Er war nur noch Haut und Knochen, einen Tumor konnte sie nicht tasten ... so habe ich von weiterer Diagnostik abgesehen. Besonders weil Murphy, sich widerstandlos hat anfassen und streicheln hat lassen .... normalerweise hätte er feste zugebissen!

    Er ist ganz ruhig eingeschlafen und leistet nun allen anderen Hörnchen da oben Gesellschaft!

    Er wird mir fehlen!
    LG,
    Franka

    R.I.P. Murphy *17.3.2003 +15.3.2011
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1257
    Registriert: Di Apr 22, 2003 7:11 pm
    Wohnort: Dormagen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Di Mär 15, 2011 6:58 pm
    :( Drücker von uns.
    mit freundlichen Grüssen aus Köln,
    Rico

    www.streifi-forum.de
    www.gidf.de
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1951
    Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
    Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Di Mär 15, 2011 7:14 pm
    Hallo Franka,
    es tut mir sehr, sehr leid :(

    Traurige Grüße
    Cornelia mit Seniorin Lilly
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 2121
    Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
    Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mi Mär 16, 2011 9:49 am
    Hi,

    das tut mir so Leid :(

    traurige Grüße
    die Nandes
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1951
    Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
    Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Fr Feb 03, 2012 5:51 pm
    Hallöchen,
    nachdem die Kleine (8) vor einer Woche aus der Winterruhe aufgestanden ist, hat sie heute gedacht, dass gelernte der letzten Jahre mal sofort in die Tat umzusetzen. Sie hat heute gleich mal nach einem Männchen Ausschau gehalten. Klar, die meisten Konkurentinnen liegen noch im Nest und schlafen :lol: Und bei diesen sibirischen Temperaturen, merkt man doch auch gleich, wo die Kleinen her kommen :wink: Minusgrade schreckt sie auch nicht ab.

    Es ist echt schön, wieder ein Hörnchen um sich herum zu haben.
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 2121
    Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
    Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Fr Feb 03, 2012 7:13 pm
    Hi,

    ich habe erst ein mulmiges Gefühl gehabt hier einen neuen Beitrag zu lesen. Aber es ist wirklich schön das es um eine muntere erwachte Seniorenhörnchendame geht :D

    Liebe Grüße
    Nande
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1951
    Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
    Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Sa Feb 04, 2012 8:59 am
    Ja! Und so Gott will, feiern wir im April 9. Geburtstag. :D
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 167
    Registriert: Fr Mai 23, 2003 11:50 pm
    Wohnort: Köln
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: So Feb 05, 2012 8:55 am
    Hallo,

    dann drücke ich mal feste die Daumen!!
    LG,
    Franka

    R.I.P. Murphy *17.3.2003 +15.3.2011
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1951
    Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
    Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Sa Okt 27, 2012 8:37 am
    Hallo,
    es sieht so aus, dass wir vielleicht nur noch dieses Wochenende mit unserer kleinen Lilly verbringen dürfen.

    Sie war ja in den anfängen ihrer Winterruhe, also auch oft im Bett. Dienstag und Mittwoch hatte ich viel zu arbeiten, habe sie nicht gesehen, war aber nicht über die Maßen beunruhigt, da sie sich ja schon seit einigen Tagen mehr im Haus, als draußen aufgehalten hat. Am Wochenende hat sie noch ganz doll der Sammeltrieb unter Kontrolle gehabt, das Futter im Schälchen war Di und Mi fast unberührt, aber in der Vergangenheit auch nichts ungewöhnliches, wenn sie genug anderes gesammelt hat. Am Donnerstag morgen, vor der Arbeit habe ich dennoch Babybrei ins Schälchen um einfach einen Köder auszulegen, damit ich sehe, dass sie draußen war. Das habe ich immer so gemacht die Jahre, einfach um mich zu beruhigen.

    Ich bin dann Donnerstag kurz nach 3 zu Hause eingelaufen, da meinte mein Freund gleich nach meinem Betreten der Wohnung schon etwas amüsiert: "Wir haben eine Freischläferin." Ich habe geschaut und sie lag unten im Einstreu eingerollt und hat geschlafen. Jedoch weiß ich, dass sie so etwas nie machen würde, in dieser Form. Dösen in der Hängematte, auch mal eingerollt - ja. Aber am Boden im Einstreu - niemals! Ich hab mir dann noch das Schälchen angeschaut - nichts angerührt. Sie ist dann auch recht schnell aufgewacht und wie ich sie mir betrachtet habe, fand ich, dass es kein Winterschlafendes Hörnchen ist, dass ich da vor mir habe. Das ist eben der Vorteil, wenn man sein Hörnchen schon jahrelang kennt. Wenn es das erste Jahr gewesen wäre wo die Kleine bei mir ist, dann hätte ich auch geschwankt zwischen krank und gerade aufwachendes Winterschlafhörnchen das seinen Stoffwechsel gerade wieder hochfährt. Das ist aber nicht meine Kleine. Die ist wenn, dann vielleicht "Morgenmuffelig" (ganz die Menschenmama :wink: ) aber sonst nix. Okay, ich hab sie mir kurz angeschaut und habe festgestellt, dass es eine Lungenentzündung sein muss. Kein Klackern bei der Atmung, aber Flankenatmung und auch wenn man weiß worauf man achten muss, verschnupftes Näschen. Die Kleine ist auch sehr schwach gewesen, konnte kaum ans Wasser, dass unten schon immer angebracht ist. Ich hab dann die Notfallnummer der TÄ angerufen. Es war nur die Vertretung, aber das war mir auch egal. Die schafft das auch mir einem Streifenhörnchen - da muss sie jetzt durch. Ich muss dazu sagen, dass wir vor 2 oder 3 Wochen auch schon mal mit Lilly bei der TÄ waren, weil sie mir da auch nicht gefallen hat. Jedoch konnte sie nichts feststellen und ich fand auch, dass es sich beruhigt hat. Man konnte es damals auch an keinem Symptom festmachen - man kennt sein Tier und ich hatte das Gefühl, da sei was gewesen. Wir sind dann Donnerstag ohne Lilly zur TÄ gefahren und haben ein AB abgeholt. Gemischt mit etwas homöopatischem.

    Das hat sie jetzt 2 Tage lang schon jeden Abend bekommen. Jedoch frisst sie kaum, ich biete ihr Babybrei mir der Spritze an und sie trinkt auch nur sehr wenig bis nichts. Der Zustand ist stabil schlecht. Ich gebe aber noch nicht auf, denn ich möchte dem AB die Möglichkeit geben anfangen zu wirken. Und das geht eben nicht von jetzt auf gleich. Die TÄ meinte so 2-3 Tage. Auch weiß ich, dass ich bei einem 9 1/2 Jahre alten Hörnchen keine Wunder erwarten darf, was ich auch definitiv nicht mache. Inhaliert hat sie auch schon mit Kochsalzwasserdampf, dass werden wir heute auch noch ein paar mal machen. Und morgen Abend fahren wir dann zur TÄ. Die möchte sich die Kleine anschauen, wenn es schlechter wird oder so bleibt. Und bisher ist die Tendenz ganz langsam sinkend. Dann werden wir weitersehen und ggf. eine sehr schwere, aber vielleicht eine fürs Hörnchen bessere Entscheidung treffen. Denn quälen bis zum Schluss möchte ich sie nicht.
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 2121
    Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
    Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: So Okt 28, 2012 9:24 am
    Hi,

    arme Lilly :(

    Ich drücke der stolzen Hörnchenoma ganz fest die Daumen.

    Liebe Grüße
    Nande
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1951
    Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
    Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: So Okt 28, 2012 3:08 pm
    Hallo,
    wir haben uns heute morgen schweren Herzens entschieden, die Kleine von ihrem Leid zu erlösen. Heute morgen sah sie noch schlechter aus, sie wäre sowieso nicht wieder gesund geworden. Wir sind so unendlich traurig darüber, dass dieser kleine Kobold nun nicht mehr unsere Wohnung und unser Leben aufmischt. Wir werden sie nie vergessen und uns immer sehr gerne an ihre süße, witzige Art und das Divenhafte Dasein erinnern.

    Wir haben sie vorhin im Wald begraben, bei all den anderen Streifis und Rennmäusen.
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    Nächste

    Zurück zu Verhalten

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

    cron