Mach mir Sorgen :cry:

Fragen und Antworten zum Verhalten unserer Hörnchen...Verhalten der Tiere deuten und daraus Schlüsse ziehen.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 567
Registriert: Do Aug 12, 2004 12:18 am
Wohnort: Fürth
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2009 9:28 pm
Ich hab echt Angst, dass Nase gestorben ist und hoffe, ihr könnt mich aufbauen mit den Erklärungen, die ich mir selber immer geb.

Nase hatte nie Winterschlaf gehalten, eine leichte Winterruhe ja, d.h. einfach verkürzte aktive Tageszeiten. Später Aufstehen, dafür früher ins Bett. So war das die ganzen Jahre - bis auf letztes Jahr.
Da hat er den kompletten Inhalt seines Schlafhauses in tagelanger Arbeit in sein Erdbad geschleppt (großer Kasten außerhalb der Voliere, verbunden mit einem Rohr), hat sich dort eine Höhle gegraben und alles dorthin gebracht und zu einem schönen Hügel aufgetürmt. Dort hat er dann ein paar TAge einen richtigen Winterschlaf bemacht, dann wieder Winterruhe und relativ spät (März/April) hat er die ganze Einrichtung wieder ins Schlafhaus der Voliere geholt und war das ganze Jahr ganz normal, fit, munter, wie immer.
Bis Dezember war er dann wie gehabt, verkürztere Tagesrhythmen, dann war er wieder emsig im Erdbad beschäftigt, hat aber nichts vom Schlafhaus umgezogen. Ins Schlafhaus und auch ins Erdbad hat er nur Unmengen von Futter gebracht und dort gebunkert. Er war, wie im Vorwinter, nur am Rennen zwischen Voliere und Erdbad.
Dann hat er vor ca. 6 Wochen ein ganz anderes Verhalten gezeigt, er hat tagsüber geschlafen und wurde aktiv als es dämmrig oder dunkel wurde (und dann war er wieder am Rennen).

Vor ca. 4 Wochen war er weg, spurlos verschwunden !!! Seitdem ist kein Futter und Wasser angerührt, ich höre und sehe nichts von ihm. Anfangs hat mich das nicht beunruhigt, dachte an letztes Jahr und dass er das halt wieder macht oder eben das von Winter zu Winter steigert (vom weißen Zuchthorn zum Wildfang?...).

Aber nicht mal Wasser trinken oder sonst irgendein Geräusch, ein Hinweis??? Nichts, gar nicths.

Das Schlafhaus ist prall voll mit seinem Nistmaterial und Futtervorräten. Im Erdbad ist nicths zu sehen von Nistmaterial oder Futter.

Ich hab echt Angst, dass er gestorben ist. Trau mich aber nicht nachzusehen - falls er doch nur schläft, möcht ich ihn nicht wecken oder erschrecken.

Wie ist das denn bei euch? Kennt ihr so ein neues, verändertes Verhalten eures Hörnchens???
Sind eure shcon wach oder schlafen sie noch?

Oder soll ich doch mal nachschauen? Ich hab nur so tierisch Angst davor, dass er tatsächlich gestorben ist - daswär ganz furchtbar für mich... :cry:
Viele Grüsse aus Bayern,
Margit
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2009 9:44 pm
Hallo margit!

Das ist in der Tat ungewöhnlich. Aber versuchen wir mal logisch an die Sache heranzugehen.
Wie alt ist Nase denn? Kannst Du ja mal bitte schreiben!

Also mit "winterschlaf haltenden" Streifis habe ich soweit keine Erfahrung. Nelly hat dieses Jahr durchgemacht und letztes Jahr eben das Verhalten, wie Du es von Nase her auch schon kanntest. Viel schlafen usw.

Aber nun zu dem, was ich an Deiner Stelle machen würde:
Ich kann mir gut vorstellen, wie Du dich gerade fühlst. Und um wirklich Gewissheit zu bekommen, solltest Du es riskieren und einfach mal intensiv in seiner Erdbadkiste nachschauen.
Wenn er sich wirklich im Winterschlaf befindet, dann wird er Dir das auch verzeihen. (Schließlich ist die Winterruhezeit ja auch bald vorbei)
Wenn er aber vielleicht verletzt ist, dann kannst Du ihm nur auf diese Weise helfen.
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2009 9:51 pm
Ich denke ja mal, dass Du in Deiner Wohnung schon intensiv auf die Suche gegangen bist.

Mein Ratschlag bezüglich des Nachschauens ist bestimmt nicht der schlechteste, aber vielleicht solltest Du noch die eine oder andere Meinung, vielleicht auch der erfahrenen Admins, einholen.

Kopf hoch margit, dass wird schon. Wahrscheinlich wird Nase dich schon bald total übermüdet anschauen und sich fragen: "Hey, warum hast Du mich denn geweckt? Ich habe doch so schön geschlafen!" :wink:
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 1108
Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
Wohnort: Rehau
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2009 9:59 pm
Hallo Margit,
ja... wir hatten dieses Jahr auch schon so manche Panik, weil keinerlei Nahrung angerührt wurde. Wir haben Hexe auch lange und oft nicht gehört und gesehen... also so 2 Wochen am Stück waren keine Seltenheit. Dann wurde sie aber eben zwischendurch mal in der Dämmerung aktiv... da kam sie dann alle heilige Zeit mal aus ihrem Haus. Wohl gemerkt alle heilige Zeit!!!! Die letzten 3 Näpfe hat sie wieder gar nicht angerührt... aber langsam und sicher hört man sie immer mal die Nüsse in ihrem Häuschen zu knacken. Jetzt nimmt sie auch Tag zu Tag wieder mit ihrer tagaktivität zu... aber sie hat auch schon zeitig mit dem Winterschlaf begonnen.
An deiner Stelle würde ich dennoch mal nachschauen... damit Klarheit herrscht... und wenn du Nase siehst und siehst sie schnaufen.... dann kannst du dich doch freuen.
Aber wie gesagt, diese Ungewissheit kenne ich seit diesem Jahr!!! Auf jeden mucks hört man, nun würde ich mich mal über gezwitscher von ihr freuen, aber vermutlich wird sie hierzu noch bisschen brauchen.
Hast du irgendwie gemerkt, das Nase sich Winterspeck angefressen hat?? Das war dieses Jahr ja so krass bei Hexe- man hätte sie beinahe rollen können. Inzwischen ist sie aber wieder normal... und frisst - zumindest so wie es sich anhört- wieder alles was ihr zwischen die Zähne kommt.
Kopf hoch...
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 567
Registriert: Do Aug 12, 2004 12:18 am
Wohnort: Fürth
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2009 10:18 pm
Danke für eure Beiträge.

Nase ist nun 4 1/2 Jahre alt, ist vom Züchter, weiß und hat eben erst seit letzten Winter ein "komisches" Verhalten. Vorher war er "unkompliziert" und ich hab fasziniert, wenn auch befremdet, die ganzen Winterschlafbeiträge verfolgt. Auch die vielen Ängste und hab das immer abgetan mit "ist doch normal". HA HA HA, ich Depp !!! Und nun hats mich auch erwischt und ich hoffe echt, dass es die einzige Erklärung ist, er irgendwann demnächst kommt, sich rührt und seine Nase (deshalb sein Name) durchs Gitter reckt.

Ich trau mich einfach nicht nachzusehen... Ich bin FEIGE !

Nase ist nun seit 4 Wochen vollkommen verschollen... Rein naturmäßig fängt jetzt der Frühling so langsam an... Ok, das hat Nase noch nie gestört oder beeinträchtigt. Letzten Winter war er noch in der Winterruhe als alle anderen Hörnchen schon lang aktiv waren... VErschlafen gähnte er mir entgegen. Wie sehr wünsch ich mir diesen Anblick!!!

HA - doch, Winterspeck hat er sich angefressen, das hab ich total vergessen. Ich hab ihm im Dezember oft gesagt, dass er wohl dringend eine Diät braucht... (nein, hab ich natürlich nicht gemacht), kugelrund der Zwerg.

Hoffentlich sind meine Sorgen bald vorbei und der Zwerg ist wieder fit und fidel und fordert sein Futter, haut die Wasserflasche auf den Boden (weil sie fast leer ist) und fordert seine täglichen Streicheleinheiten...
Viele Grüsse aus Bayern,
Margit
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2009 10:24 pm
margit hat geschrieben:Ich trau mich einfach nicht nachzusehen... Ich bin FEIGE !

Verstehe mich bitte nicht falsch, ich will Dich auf gar keinen Fall zum Nachschauen drängen. Aber sieh es mal so:
Wenn er vielleicht wirklich verletzt ist oder Ähnliches, dann hättest Du noch die Möglichkeit zu reagieren.
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 567
Registriert: Do Aug 12, 2004 12:18 am
Wohnort: Fürth
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2009 10:33 pm
Weiß schon, was du meinst. Doch verletzt kann er nicht sein - dazu ist er schon zu lang untergetaucht.
Viele Grüsse aus Bayern,
Margit
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 864
Registriert: Mo Dez 22, 2008 9:28 pm
Wohnort: Österreich / Kärnten / Villach
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2009 10:35 pm
Daisy hat recht, ich würde mal nachschauen, vl. redest ein bischen lauter wenn zu käfig zur gehst falls er cht nur schläft das Nase munter wird und sich nicht erschreckt.
Ich würde auf jeden fall mal reinschauen falls Nase echt verwundet ist.

Wünsche dir viel kraft und Glück und lass mal hören was rausgekommen ist.
Für mehr Bilder von Speedy, einfach auf das Bild klicken

Bild
Glg aus Kärnten von Lenita und Speedy
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 159
Registriert: Fr Jul 04, 2008 4:17 pm
Wohnort: Stuttgart
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2009 10:36 pm
ich würde auch nachschauen, um gewissheit zu kriegen.
natürlich ist das ne schwierige sache, aber mit der ungwissheit könnte ich nicht leben.
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2009 10:41 pm
Am besten Du lässt Dir unsere Ratschläge und Deine Ideen noch einmal durch den Köpf gehen und schläfst erst einmal eine Nacht drüber.
Morgen siehst Du das alles vielleicht ganz anders.
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 864
Registriert: Mo Dez 22, 2008 9:28 pm
Wohnort: Österreich / Kärnten / Villach
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2009 10:43 pm
Wer weiss vl. ist nase morgen ganz normal herausen und fipst durch die gegend, auf alle fälle lass dein kopf nicht hängen, du schafst es schon. :D
Für mehr Bilder von Speedy, einfach auf das Bild klicken

Bild
Glg aus Kärnten von Lenita und Speedy
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 1108
Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
Wohnort: Rehau
BeitragVerfasst: Mi Feb 11, 2009 8:45 am
also das mit dem ´Winterspeck u.s. ... wo du das so sagst... glaube ich das deine Nase wirklich nur zurück gezogen hat... wie gesagt- Hexe hat in dieser Zeit auch nichts gebraucht... aber ich kann dir nicht mehr genau sagen wie lange wir sie nicht gesehen und gehört haben... 2 Wochen auf jeden Fall...und man hockt ja auch nicht immerzu neben dem Käfig. Hast du nicht die Möglichkeit den Deckel deines Häuschens hoch zu klappen o.ä.? Wir haben da Hexe ganz lieb und schön Träumen sehen. Sah auch ganz witzig aus so zusammengerollt....lol... und wir haben sie da dann eben atmen sehen- das war dann für uns ok.
Man hat ja leider auch keine Richtwerte wie sich das mit der Winterruhe, dem Winterschlaf bei den kleinen verhält- ist ja bei jedem unterschiedlich.
Kopf hoch
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 1951
Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mi Feb 11, 2009 1:45 pm
    Hallo,
    ich denke Du tust Dir mit den Nachschauen auch schwer, weil man eben im Winterschlaf die Hörnchen nicht stören soll. Wenn sie unnötig den Stoffwechsel hochfahren, dann kann das mehr Schaden anrichten, als das es nutzt und kann auch zum Tode führen. Das weißt Du ja sicher, wollte es aber einfach hier nochmal in den Thread schreiben, zur Kenntnisnahme :wink:

    Das er verletzt ist denke ich auch nicht. Auch da hast Du ja schon geschrieben, dass dies auch nicht dein Verdacht ist. Selbst wenn, ganz ehrlich, dann wäre nach 4 Wochen auch alles zu spät.

    Die einzigste Möglichkeit wäre jetzt wirklich noch evtl. bis zum Wochenende warten und wenn dann immernoch nichts von ihm zu hören oder sehen ist, nachschauen. Ganz vorsichtig natürlich. So hast Du noch Zeit zum Warten und dann aber auch Gewissheit was genau los ist. Da muss man dann halt durch.
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    BeitragVerfasst: Mi Feb 11, 2009 2:40 pm
    Skip hat geschrieben:...Das er verletzt ist denke ich auch nicht. Auch da hast Du ja schon geschrieben, dass dies auch nicht dein Verdacht ist. Selbst wenn, ganz ehrlich, dann wäre nach 4 Wochen auch alles zu spät...

    So abwegig finde ich das allerdings nicht, sorry. Man muss ja nicht explizit die 4 Wochen sehen. Eine etwaige Verletztung setze ich mich krank sein gleich und dies wiederum kann erst von kurzer Dauer sein.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn Du das Gefühl hast, dass irgendwas nicht okay ist, dann schau ganz vorsichtig nach. - Der Gewissheit wegen.
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 2121
    Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
    Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mi Feb 11, 2009 6:38 pm
    Hi,

    vielleicht ist auch alles ok? Unser Hörnchen war 6 Wochen im Erdbad, zur Winterruhe, ohne das wir es ein einziges Mal zu Gesicht bekommen hätten. Auch Futter und Wasseraufnahme konnten wir nicht beobachten.
    Zum Ende der Winterruhe haben wir Ihn mal scharren gehört und die mitterweile gekeimten Sämereien haben gewackelt, da waren wir doch arg erleichtert. Ich kann dir nachfühlen Margit :? die Unsicherheit hat uns damals auch zu schaffen gemacht.
    Schon mal auf Lauschangriff gegangen? Vielleicht ist ja etwas zu hören.

    Gruß
    Nande
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: Mi Feb 11, 2009 7:59 pm
    Liebe Margit... leicht ist es wirklich nicht- da kann ich dich auch verstehen... aber Nande hat recht... vielleicht kann man auch von außen mit nem Stethoskop o.s. was hören... wobei es ja auch nichts heißen muss, wenn du nichts hörst.... :? Also 100%ige Gewissheit hast du nicht- wenn du nichts hörst... Schwer, schwer... hast du denn auch niemanden anders der mal nach dem rechten sieht??
    Aber an deiner Stelle würde ich es wirklich noch nicht so schwarz sehen.... Hexe war heute auch wieder nicht draußen, anscheinend kriegen die Hörnchen das Wetter dann trotzdem mit. Und jetzt ist eben wieder Wintereinbruch...
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 864
    Registriert: Mo Dez 22, 2008 9:28 pm
    Wohnort: Österreich / Kärnten / Villach
    BeitragVerfasst: Mi Feb 11, 2009 8:23 pm
    Ja, das was Skip geschriben hat ist eine gute idee, warte noch bis WE vl. ist dein kleiner Racker wieder herausen, 1 Tag zu warten od. 3 ist es auch schon egal.

    Wünsche dir viel glück und kopf hoch. :D
    Für mehr Bilder von Speedy, einfach auf das Bild klicken

    Bild
    Glg aus Kärnten von Lenita und Speedy
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: Do Feb 12, 2009 10:59 pm
    Mein Mann hat heute das gezwitscher von Skips Lilli auf meinem Deskop gefunden und es im Wohnzimmer ausprobiert- er wusste ja nicht was es ist... Und schau an... unser Dame ist schon um 10 Uhr aufgestanden- ich werde es morgen vormittag mal ausprobieren... mal sehen ob es wirklich für sie wie ein Wecker ist...wer weiß was Lilli da sagt :roll: Probier es doch auch einfach mal... vielleicht reagiert Nase darauf auch- ok mitgezwitschert hat se da zwar auch nicht, aber immerhin- aufgestanden ist se und hellhörig war sie auch.
    BeitragVerfasst: Fr Feb 13, 2009 8:10 am
    Guten Morgen Margit!

    Das was Paulea sagt ist gar keine so schlechte Idee! Versuch es doch einmal. Es wäre auf jeden Fall eine etwaige, schonende Möglichkeit Nase aus dem Reich der Träume zu reißen, um Dir Gewissheit zu verschaffen. :D
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 864
    Registriert: Mo Dez 22, 2008 9:28 pm
    Wohnort: Österreich / Kärnten / Villach
    BeitragVerfasst: Fr Feb 13, 2009 1:39 pm
    Ja, probier mal, verlieren kannst ja nichts :wink:
    Für mehr Bilder von Speedy, einfach auf das Bild klicken

    Bild
    Glg aus Kärnten von Lenita und Speedy
    Nächste

    Zurück zu Verhalten

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

    cron