Ab wann sollte er etwas fressen?

Über die Ernährung unserer kleinen Freunde, Fragen, Antworten & Tipps zur richtigen Ernährung

Moderator: Moderatoren


Hörnchenfan
Beiträge: 22
Registriert: Mi Mär 30, 2005 3:59 pm
Wohnort: Bergheim
BeitragVerfasst: Do Jun 03, 2010 4:09 pm
Hallo,

heute um 12 Uhr zog Jack bei uns ein, er erkundet munter die Voliere und knabbert an den Gitterstäben, den Haselnusszweigen etc.

Nur hat er seit dem Einzug noch nichts gegessen, ab wann sollte ich mir denn Gedanken machen? ich weiß ja nicht, wie schnell der Stoffwechsel von Streifis ist.

Sollte ich ihm lieber doch ein Schälchen Aufzuchtsmilch mit Haferflocken anbieten?

Obst/Gemüse und Mehlwürmer ist der Zwerg noch nicht gewohnt und ich möchte ihn damit heute nicht noch belasten, er hat sowieso schon genug Stress und dann noch ungewohnte Nahrung dabei ist natürlich nicht so toll.

LG Nadine
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 2121
Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Do Jun 03, 2010 6:08 pm
    Hi,

    Wasser, Grundfutter und etwas Obst anbieten. Er wird sich das was er kennt und mag schon herauspicken :D .

    Gruß
    Nande
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben

    Hörnchenfan
    Beiträge: 22
    Registriert: Mi Mär 30, 2005 3:59 pm
    Wohnort: Bergheim
    BeitragVerfasst: Fr Jun 04, 2010 6:59 pm
    Huhu,

    gestern hat er spät abends dann noch etwas gefressen, heute dann wesentlich mehr, vorhin sein erstes Stück Apfel.

    Trotzdem würde mich interessieren in welchen Abständen Streifis Futter aufnehmen müssen, gerade falls mal, aus welchen Gründen auch immer, eine Narkose anstehen sollte, wielange darf er vorher nichts fressen? Oder darf er wie andere Nager vorher trotzdem fressen da sie recht selten bzw gar nicht erbrechen?

    LG Nadine
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 2121
    Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
    Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Fr Jun 04, 2010 7:16 pm
    Hi,

    Streifis knuspern praktisch ständig an irgendetwas herum. In den Backentaschen tagen sie auch oft Futter bei sich um es dann an geeigneter Stelle auszupacken und zu verputzen.

    Narkosen sind bei so kleinen Tieren mit Vorsicht zu genießen. Wenn es dazu kommen sollte wird der Tierarzt entscheiden ob das Risiko einzugehen ist. Er wird dann auch alles weitere erklären.

    Ist ein Streifi krank unbedingt zum Tierarzt der sich mit Kleintieren oder auch Hörnchen auskennt ( vorher darum kümmern ).

    Gesunde Tiere fressen und trinken wenn sie Hunger und Durst haben. Da brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

    Gruß
    Nande
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben

    Zurück zu Ernährung

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron