Giftpflanzen

Über die Ernährung unserer kleinen Freunde, Fragen, Antworten & Tipps zur richtigen Ernährung

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 2121
Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: So Aug 23, 2009 11:05 am
    Hi,

    hier zwei Links die Auskunft zu giftigen Pflanzen im Wohnbereich und Natur liefern. Habe gerade festgestellt, das hier die Forumssuche nicht effektiv funktioniert.

    http://www.botanikus.de/Botanik3/Tiere/Nager/nager.html und http://www.vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_x.htm ( hier kann man mit dem lat. Namen suchen ggf. vorher googeln )


    Gruß
    Nande
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: Mo Aug 24, 2009 8:09 am
    Das ist ja mal ne nützliche Seite... finde ich cool...das dann mal zusammengefasst zu haben...

    Hörnchenfan
    Beiträge: 86
    Registriert: Di Dez 08, 2009 2:32 pm
    Wohnort: srilanka 10th mile post reedimaliyadda
    BeitragVerfasst: Fr Jan 01, 2010 12:59 am
    hey nande
    das hatte mir noch gefehlt
    super hatte gar nicht gewusst das es sowas gibt

    hab dann auch gleich auf den ersten blick gesehen das die amarillys von derwir viele haben giftig ist ebenso phylodendron an vielen baeumen haben wir mehrere sorten
    letzte woche sah ich unseren riesen einen trieb futtern
    aber es ist wohl doch nichts passiert er verhaellt sich so verrueckt wie immer
    dank dir fuer diesen link
    lg gerd
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: So Jan 03, 2010 9:06 pm
    Ich denke da muss man auch unterscheiden, ob die Tiere in Gefangenschaft oder in Freiheit leben... die Tiere in Freiheit unternehmen viele Sachen frei nach Instinkt...und ich denke die kriegt sowas auch nicht so schnell klein.

    Hörnchenfan
    Beiträge: 86
    Registriert: Di Dez 08, 2009 2:32 pm
    Wohnort: srilanka 10th mile post reedimaliyadda
    BeitragVerfasst: So Jan 03, 2010 10:36 pm
    hey paulea
    da hast du voellig recht
    aber ich glaube das ich das auch schon oft betont habe
    man kann es auch sehr gfut beobachten wie die kleinen vorsichtig an ein blatt schnuppern einen kleinen biss nehmen und dann entweder weggehen oder herzhaft mampfen
    ich weiss nicht wie weit das ueber generationen vererbte wissen der tiere durch zucht verloren gegangen ist
    unsere haben es nichjt von den artgenossen oder der mutter gelernt da sie von uns schon als noch blinde babys gross gezogen wurden .von uns haben sie das wissen auch nicht .einige sachen wissen sie aber .wenn es ein instinkt der durch das blut der rasse vererbt wurde muessten es die "deutschen"hoernchen ja eigentlich auch haben.daS SINd natuerlich nur vermutungen
    hast du da selber irgendwelche erfahrungen mit deinem-n gemacht?
    lg merlin
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 16
    Registriert: Fr Jun 25, 2010 10:49 am
    Wohnort: Filderstadt
    BeitragVerfasst: So Jun 27, 2010 8:45 pm
    Es gibt ne Pflanze, die heit Golliwoog.

    Die darf eigentlich jeder Nager essen, auf jeden Fall die Streifis.
    Die kriegt man in fast jedem Zoohandel zu kaufen, kostet nicht so viel.
    Kann man in den Käfig stellen.
    Ich hab meinem Streifenhörnchen eine gekauft und sie in den Käfig getan. Er hat sie nicht gegessen, aber wenn man ein Stück abreißt und es dem Tier gibt, dann gewöhnt er sich an den gschmack...
    Also er hat nur die Nüsse und so in die Pflanze gesteckt :S
    Aber ein Versuch ist es wert die Pflanze zu kaufen. Wenn das Tier sie nicht isst, ist sie auch schön als Dekoration und Versteck ;D

    lg
    melle
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 122
    Registriert: Mo Jun 28, 2010 9:32 pm
    Wohnort: Oberburg
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Di Jun 29, 2010 2:15 pm
    Hallo zusammen

    Ich bin neu hier, aber ich erlaube mir dennoch auch noch etwas zum Thema Giftpflanzen beizutragen.

    Ich habe nämlich vor ein paar Wochen all die vielen, teilweise leider unvollständigen Listen mit Giftpflanzen in einem Gesamtüberblick zusammengefasst.

    Ihr findet diese Liste(n) unter [url] http://www.burunduk.ch.vu [/url] unter der Rubrik Gefahren.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Layla

    Zurück zu Ernährung

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast

    cron