Erdbeeren 'Elan F1'

Über die Ernährung unserer kleinen Freunde, Fragen, Antworten & Tipps zur richtigen Ernährung

Moderator: Moderatoren

BeitragVerfasst: Do Jun 25, 2009 2:37 pm
Hallo zusammen,

Erdbeeren werden ja so ziemlich von fast jedem Streifenhörnchen gemocht. Leider bekommt man diese meistens nur in größeren Mengen und eher man sich versieht, sind die Dinger auch schon nach zwei, drei Tagen verschimmelt.

Also…warum dann nicht selber welche anpflanzen. Nicht jeder von uns hat ja einen Garten, aber es gibt eine tolle, immertragende Erdbeersorte, die sich bestens für den Anbau in Kübeln, Ampeln und auf Balkonen eignet.

Ich selbst habe sie gepflanzt und ernte seit einer Woche schon fleißig.

http://pflanzen.garten-arkaden.de/Angeb ... 29870.html


Liebe Grüße

Hörnchenfan
Beiträge: 123
Registriert: Fr Mai 22, 2009 2:43 pm
Wohnort: 88499 Altheim
BeitragVerfasst: Do Jun 25, 2009 3:43 pm
Daisy-A hat geschrieben: Leider bekommt man diese meistens nur in größeren Mengen und eher man sich versieht, sind die Dinger auch schon nach zwei, drei Tagen verschimmelt.



hab zwar noch kein Streifi, aber wenn ich mir dann ERdbeeren etc. kaufe, werde ich dann auch schon mal die ein oder andere mitessen :D .
Wieso auch nicht? Is ja auch noch gesund. Übrigens: Die Erdbeere auf dem Bild sieht köstlich aus.
Am Dienstag in der ersten Septemberwoche hab ich mein Streifi :-)
MfG Philipp
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 1108
Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
Wohnort: Rehau
BeitragVerfasst: Do Jun 25, 2009 5:55 pm
Also wenn ich eine schale erdbeeren kaufe.. essen wir da auch alle dran...hehe... zum schimmeln kommen die gar nicht...lol...

Aber ich finde die Idee gut, nur wie überwinterst du die?? geht das oder eher nicht?? Oder kannst du sie im winter in die wohnung stellen und auch noch ernten??
BeitragVerfasst: Do Jun 25, 2009 6:10 pm
Aber, ich bin doch ganz allein... :(

Nein, Scherz beiseite. Natürlich verputzt eine vierköpfige Familie so eine Schale mal eben im Handumdrehen, aber für mich allein und eine Erdbeere pro Tag für Nelly ist das schon ein bisschen viel; zumal ich nicht all zu gern Erdbeeren esse.
Tja, und da kam mir das Kübelgewächs gerade recht.

Ob man die auch im Winter ernten kann, weiß ich ehrlich gesagt nicht, weil ich die Staude erstmalig habe. Überwintern können die Pflanzen an einem frostgeschützten, hellen Ort bis sie nächsten Sommer wieder zum Einsatz kommen. :wink:


Liebe Grüße
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 1108
Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
Wohnort: Rehau
BeitragVerfasst: Fr Jun 26, 2009 7:57 am
Dann werde ich dich mal testen lassen... wie das so im Winter ist... ob es da auch eine Ernte gibt... dann wird unser Esszimmer zur Erdbeerplantage umfunktioniert... :lol:

Naja, und das du nicht so gerne Erdbeeren isst... das ist ein Argument

Hörnchenfan
Beiträge: 12
Registriert: Fr Mai 15, 2009 4:33 pm
Wohnort: Münster
BeitragVerfasst: Fr Jun 26, 2009 8:13 am
Denke eher nicht:

Ernte: Juni bis Frost
Standort: sonnig
Planzabstand: 25 - 35 cm
Lebensdauer: mehrjährig
Lateinischer Name: Fragaria ananassa
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 1108
Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
Wohnort: Rehau
BeitragVerfasst: Fr Jun 26, 2009 4:04 pm
Nunja... in der Wohnung frostet es ja auch nicht... :lol: Und wenn man sie eh frostfrei überwintern muss... wäre eine Ernte doch eigentlich möglich, oder nicht?? Was weiß ich am Küchenfenster o.s.
Wir hatten mal Hängeerdbeeren, das wird wohl sowas ähnliches gewesen sein... aber schon im ersten Jahr hingen die vom Balkon soweit runter, das man die unteren schon gar nicht mehr ernten konnte... Ist aber schon lange her.
BeitragVerfasst: Fr Jun 26, 2009 4:55 pm
Paulea hat geschrieben:...Wir hatten mal Hängeerdbeeren, das wird wohl sowas ähnliches gewesen sein...

Ich denke sogar, dass es dann die gleichen Erdbeeren gewesen sind.

Paulea hat geschrieben:...aber schon im ersten Jahr hingen die vom Balkon soweit runter, das man die unteren schon gar nicht mehr ernten konnte...

Ja, darauf hat mich die Verkäuferin auch hingewiesen, dass sie sehr schnell wachsen. Als Tipp nannte sie mir, dass man die Pflanze immer recht schön zurückschneiden soll, sofern keine Blüten an dem Stengel hängen.


Liebe Grüße
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 1108
Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
Wohnort: Rehau
BeitragVerfasst: Sa Jun 27, 2009 7:51 am
Nunja, das können die dann schon sein. Aber die blühen dann auch wie verrückt... und da man ja viele Erdbeeren haben will (klar... Ausnahmen bestätigen die Regel) also schneidet man die ja nicht einfach ab. Auch wenn wir sie selbst nicht mehr ernten konnten- ... die Vögel haben sich gefreut :wink:

Hörnchenfan
Beiträge: 12
Registriert: Fr Mai 15, 2009 4:33 pm
Wohnort: Münster
BeitragVerfasst: So Jun 28, 2009 8:20 am
Ich habe leider keinen Balkon :? :cry:
BeitragVerfasst: So Jun 28, 2009 9:01 am
Streifentiger hat geschrieben:Ich habe leider keinen Balkon :? :cry:

Wenn Du den Blumenkübel ausreichend gegen Herunterfallen sicherst, dann kannst Du die Erdbeeren auch auf die Fensterbank stellen. Wichtig ist nur, dass die Erdbeeren direkte Sonneneinstrahlung wollen (Südseite).
BeitragVerfasst: So Sep 20, 2009 2:04 pm
Hallo zusammen,

wie versprochen: Hier eine kleine Zusammenfassung meiner Erfahrung mit der Elan F1 Erdbeere:

Alles in allem bin ich sehr zufrieden. Ich konnte täglich 1-2 Erdbeeren pflücken. Natürlich gab es auch mal Tage an denen ich nichts ernten konnte, aber das ist schon okay.

Ich habe heute die letzte Erdbeere (garantiert Düngerfrei und ungespritzt) geerntet. Auch wenn es zeitlich gesehen noch weit vor den Herstellerangaben liege, so kann ich euch diese Pflanze nur empfehlen.

Nelly hat die Erdbeeren IMMER sehr gern genommen und hat sie bis zum letzten Fragment verputzt.

Zusammenfassend kann ich sagen: Absolute Kaufempfehlung


Liebe Grüße
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 1951
Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: So Mai 23, 2010 8:31 am
    Hallöchen,
    ich hab gestern auch endlich eine Elan F1 gefunden und sofort gekauft. Ich bin ganz gespannt, wie sie sich entwickelt. Ich hoffe, dass sie meinem braunen Daumen stand hält.
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 63
    Registriert: Do Sep 02, 2010 8:10 pm
    Wohnort: Mannheim
    BeitragVerfasst: Do Apr 21, 2011 10:33 am
    Sommer...ääähm...April, Sonne, Sonnenschein...

    Während wir uns beim Reifenwechsel die Fingernägel abbrechen, beim ersten Rasenmähen Blasen an den Pfoten holen und beim umfangreichen Frühjahrsputz den Muskelkaten herauf beschwören, dürfen wir natürlich nicht unsere kleinen großen Schätze vergessen; tun wir ja ohnehin nicht.

    Worauf ich hinaus will. In den jetzigen Tagen bietet sich wieder wunderbar die Möglichkeit eine(n) auf Hobbybauer zu machen und Erdbeeren anzupflanzen. Daran wollte ich mal wieder erinnern. Was gibt es schöneres als sein geliebtes Streifenhörnchen von eigens angebauten Erdbeeren naschen zu lassen?

    Bei mir sitzen seit gestern wieder zehn Pflanzen in zwei Balkonkästen, frönen der intensiven Sonnenstrahlung und wachsen prima vor sich hin. Ich hoffe schon bald, ca. in einem Monat, einen roten Strahlemann an mein geliebtes Hörnchen übergeben zu können.

    Für alle, die vieleicht auch Bock ´drauf haben:

    Tolle, immertragende Erdbeersorte, die sich bestens für den Anbau in Kübeln, Ampeln und auf Balkonen eignet.
    Die Früchte sind sehr süß und aromatisch und daher ein Muss für jeden Naschgarten !



    http://www.baldur-garten.de/produkt/637 ... detail.jsf


    Viel Spaß beim Pflanzen und guten Hunger, wünscht die Nelly

    Zurück zu Ernährung

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron