Was wann sammeln?

Über die Ernährung unserer kleinen Freunde, Fragen, Antworten & Tipps zur richtigen Ernährung

Moderator: Moderatoren


Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Mi Aug 27, 2008 3:11 pm
Wohnort: Reichertshofen
BeitragVerfasst: Sa Sep 06, 2008 10:26 am
Hallo zusammen,

Tango is noch nicht im Bunkerwahn, zumindest nicht extrem, aber mich hats erwischt ;

Nun wollt ich mal nachfragen, was man jetzt im beginnenden Herbst so alles schon einsammeln kann.

Hagebutten sind jetz reif... Soll man die dann trocknen? Und wie? Am ganzen Ast (muss ich dann die Dornen wegmachen?) oder einzeln?

Was für Beerenfrüchte, die draussen noch so wachsen kann man noch "hamstern"?

Und wie ist das mit den Tannenzapfen? Welche sind ok, welche nicht? und dann die geschlossenen direkt vom Baum nehmen oder die vom Boden? Die Zapfen müssen dann schon auch getrocknet werden, oder?

Und wie ist das mit den Kastanien? Mit oder ohne Schale? Wegen der Stacheln? Direkt vom Baum oder vom Boden?

Haselnüsse, Eicheln, Bucheckern...?
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 2121
Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Sa Sep 06, 2008 4:10 pm
    Hi,

    Hagebutten kann man gut an den Ästen über Kopf zum trocknen aufhängen und hinterher die reinen Köpfe verfüttern. Mit Sonnenblumen kann man ähnlich verfahren, nur möglichst viel gün wegschneiden ( Schimmelgefahr sinkt erheblich ).
    Haben auch schon unseren angebauten Hafer geschnitten und in kleinen Bündeln zum trocknen gelagert :D Die Sonnenblumen sind noch nicht so weit und unsere Haselnusshecke...- ja, da war was dran, aber die Eichhörnchen waren schneller. Der Mais wird Ende des Monats so weit sein... Da kannst du gut beim Bauern fragen ( gespritzt ? ) ob du dir was aus dem Feld holen darfst. Kastanien oder Eicheln werden bei uns verschmäht, Bucheckern werden gerne genommen, da must du aber jetzt mit dem Sammeln anfangen, sonst ist nichts mehr zu ergattern. Im Wald kannst du auch vom Boden sammeln, es sei denn es sind "Hundewege".

    Grüße
    Nande
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 567
    Registriert: Do Aug 12, 2004 12:18 am
    Wohnort: Fürth
    BeitragVerfasst: So Sep 07, 2008 10:18 pm
    Hallo,

    im Prinzip kannst du alles sammeln und selbst probieren, was dein Streifi davon mag: Hagebutten (frisch oder getrocknet), Sonnenblumen, Getreide, Kastanien, Eicheln, Ahornsamen, Hasel- und Walnüsse, Bucheckern, trockene Tannenzapfen, Maiskolben, Wicken- und Lindensamen - einfach alles, was nicht giftig ist. Neben Hagebutten kannst du auch alles frisch sammeln, was an Beeren und Obst reif ist: Brom-, Heidel-, Erd-, Stachel-, Johannis-, Himbeeren etc., Äpfel, Weintrauben, Birnen, Zwetschgen. Schau dich um und nehme mit, was du siehst. Schnell findest du heraus, was dein Streifi mag. Alles was ich gut trocknen und lagern kann, sammel ich in größeren Mengen, damit mein Nase auch immer wieder eine leckere Abwechslung rund ums Jahr hat.

    Bei Hagebutten pflücke ich z.B. nur die Frucht und gebe sie jetzt frisch, aber ich lasse sie auch trocknen. Baumfrüchte, wie Bucheckern, Eicheln oder auch Nüsse gebe ich frisch, trockne sie aber auch. Beeren und Obst gebe ich generell frisch.

    Beim Trocknen mußt du darauf achten, dass wirklich keinerlei Feuchtigkeit mehr enthalten ist, sonst entsteht Schimmel. Diese getrockneten Sachen kontrolliere ich auch immer wieder mal nach, bevor ich Nase was davon gebe.
    Viele Grüsse aus Bayern,
    Margit

    Zurück zu Ernährung

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast

    cron