Streifenhörnchen nach draußen bei unter 20 Grad?

Hier können Alle grundlegende Fragen zu Hörnchen stellen, die noch keins haben oder erst seit kurzem Halter sind.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 2121
Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Do Mai 02, 2013 5:02 pm
    Hi,

    ich sehe eher das Problem beim raus und rein tragen ( Sicherheit gegen entlaufen/ Stress ) + der unterschiedlichen Klimabedingen die draußen und drinnen herschen. Mit 20 Grad an sich wird ein sibirisches Hörnchen kein Problem haben.

    Gruß
    Nande
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 71
    Registriert: Do Apr 24, 2008 2:05 am
    Wohnort: Schweiz (Bern)
    BeitragVerfasst: Sa Mai 11, 2013 12:45 pm
    Grundsätzlich sind Temperaturen von unter 20 Grad für ein Hörnchen kein Problem.
    Wichtig ist einfach dass du darauf achtest dass der Käfig nicht im Zug steht. Das heisst mind. 2 Seiten sollten winddicht sein.
    Liebs Grüessli
    Andromeda
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 1951
    Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
    Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: So Mai 19, 2013 12:57 pm
    Hallo,
    das Klima ist denke ich zu verkraften. Wenn keine Zugluft entstehen kann, Regen und pralle Sonne keine Chance haben und die Unterkunft gegen "Eindringlinge" geschützt ist. Jedoch sind Streifenhörnchen Revierbildende Tiere und das einzige was ich mir vorstellen kann ist, dass es stressig für das Hörnchen ist, immer wieder zwischen seinem Stammrevier und der Außenbehausung hin- und her"geschoben" zu werden.
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)

    Zurück zu Einsteiger

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast

    cron