Zu junges Hörnchen erwischt?

Hier können Alle grundlegende Fragen zu Hörnchen stellen, die noch keins haben oder erst seit kurzem Halter sind.

Moderator: Moderatoren

BeitragVerfasst: So Apr 22, 2012 4:19 pm
Hallo ihr Lieben,
ich bin relativ neu hier. Lese aber schon länger fleißig mit.
Hatte damals schonmal ein Hörnchen, welches aber leider schon nach nur einem Jahr verstarb :(

Seit gestern ist die kleine Amaya bei mir eingezogen. Die Züchterin wohnt etwa 70 km von mir weg und der Preis für ein weißes Horn war auch okay.
Nun bin ich bei einem alten Beitrag stutzig geworden:
viewtopic.php?f=10&t=2747

Hier ist die Rede von einer Züchterin, die per Mail nur gebrochen Deutsch spricht aber sonst sehr nett ist. War bei mir genau so.
In dem alten Beitrag steht, dass sie wegen eines "Notfalls" die Babys schon mit 5 Wochen abgibt.
Meine Amaya ist laut ihrer Aussage am 02.03.12 geboren. 7 Wochen fand ch auch noch jung, aber das wusste ich vorher nicht (stand nirgends in der Anzeige). Zudem sieht sie sonst sehr fit und gesund aus. Nur eben noch sehr flipsig :roll:

Dieser alte Beitrag hat mich aber stutzig gemacht. Kann es vielleicht sein, dass meine Amaya sogar noch jünger ist?
Habt ihr hier irgendwo Bilder von einem 5 Wochen/ oder 7 Wochen alten Horn, damit ich das mal abgleichen kann?

Was mich auch stutzig machte: In einem Nebenkäfig waren ebenfals 5 Wochen alte Babys. ANGEBLICH ist die Mama verstorben, wegen einer (tierärztlich behandelten) Verletzung an der Backe/Kinn. Ich war ganz entzückt von die Minis- klar, zusammengerollt waren sie so groß wie eine Walnuss :shock: Sie meinte auch, dass sie nicht wüsste, ob es alle schaffen (obwohl sie Menschenbabymilch zufüttern würde). Also bot sie mir sogar das allerkleinste Weibchen kostenlos an.
Ich lehnte aber schwerenherzens ab. Herz gegen Verstand. Was, wenn die beiden Mädels erst erwachsen sind? Was wnn es wirklich stirbt? Es sprach zu viel gegen das kleine zimtfarbene Nüsschen :|

Nun zurück zu meinem Anliegen: Wie sehen junge Hörnchen größentechnisch aus? Bräuchte Bilder von der 5' und von der 7' Woche.

Hat hier jmd. vllt. ähnliche Erfahrungen gesammelt? Züchterin kommt aus dem Gebiet 32***.

Ganz liebe Grüße,
Anne
Benutzeravatar
Hörnchenfan
Beiträge: 122
Registriert: Mo Jun 28, 2010 9:32 pm
Wohnort: Oberburg
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mo Apr 23, 2012 7:02 pm
    Hallo

    Wir haben erst kürzlich in einem Betrag über dieses Thema geschrieben: Hier der entsprechende Link (hoffe es klappt!)

    http://www.streifi-forum.de/viewtopic.php?f=10&t=3820

    Grundsätzlich ist zu sagen, dass es ja vorkommen kann, dass durch einen Notfall die Jungen von Hand aufgezogen werden müssen. Wenn sich das aber bei einem Züchter häuft, dann finde ich das schon ein wenig sonderbar, um ehrlich zu sein.

    Und darüber hinaus, heisst das ja auch noch nicht, dass die Jungtiere deshalb früher abgegeben werden sollten! Wenn man schon Züchter sein will, dann sollte man die "Notfellchen" schon selbst gross ziehen, aber das ist natürlich mit viel Arbeit und wenig Schlaf verbunden! Die Jungen dann an unerfahrene Halter abzuschieben finde ich gelinde gesagt ein wenig billig und verantwortungslos!

    Ich finde es jedenfalls gut, dass du dir kein Hörnchenbaby hast aufschwatzen lassen! Leider haben aber nicht alle so viel Verantwortungsgefühl und Vernunft!

    Was die Fotos betrifft, so wäre es wahrscheinlich einfacher, wenn du ein aktuelles Foto hoch laden würdest. Noch besser wäre ein Video (weiss aber nicht, ob das hier geht...)

    Wenn du kein Bild hoch laden kannst, könnte ich dir notfalls per PN einen Link schicken, allerdings muss ich dazu sagen, dass Fotos manchmal arg täuschen können, also nicht immer aussagekräftig genug sind. Ausserdem variiert die Grösse der Jungtiere von Wurf zu Wurf, von Zuchtpaar zu Zuchtpaar...

    Kann dein Hörnchen denn schon Sonnenblumen- oder Kürbiskerne schälen? Hat dir die Züchterin Anweisungen gegeben, dem Hörnchen noch Milch zu geben, wenn ja welche? Frisst es Früchte und Gemüse?

    Liebe Grüsse

    Layla
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Streififreunde
    Layla & Michael

    http://www.burunduk.ch
    BeitragVerfasst: Mo Apr 23, 2012 7:40 pm
    Hallo,

    danke für deine ausführliche Antwort.
    Amaya frisst Gott sei Dank sehr gut. Erdbeere, Tomate, das normale Futter (Papagei+Meerschweinchen) und sogar Mehlwürmer nimmt sie. Beim ersten Mal hat sie diese allerdings vor Schreck fallen lassen- immerhin bewegen die sich ja!

    Also wachsen wird sie wohl ruck zuck, soviel wie die Kleine knabbert :mrgreen:

    Ein Foto würde ich versuchen nach zu schicken.
    Ist das bei weißen Hörnchen eigentlich immer so, dass die so "licht" aussehen? Sind die Haare vllt einfach etwas duchsichtiger? Ich finde nämlich, dass meine Amaya unter den Ärmchen wirklich teils recht rosa schimmert... :roll:

    LG
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 464
    Registriert: Do Jul 01, 2004 8:36 pm
    Wohnort: 46539 Dinslaken
    BeitragVerfasst: Mo Apr 23, 2012 9:24 pm
    Nalani hat geschrieben:Nun bin ich bei einem alten Beitrag stutzig geworden:
    viewtopic.php?f=10&t=2747

    Hi,
    leider bin ich erst jetzt auf diese alten Beiträge durch dich aufmerksam geworden. Soviel Schwachsinn habe ich noch lange nicht mehr gelesen. Das sowas von dem Forumsbetreiber und den Moderatoren nicht sofort richtig gestellt wurde, finde ich einfach mehr als lächerlich. In diesem alten Beiträgen schwingen Leute das Wort, die überhaupt nichts von Aufzucht verstehen.

    Wenn ich einem säugendem Weibchen ständig die Jungen wegnehme, um sie möglichst zahm zu bekommen, darf ich mich nicht wundern, wenn sie die Jungen nicht mehr annimmt.

    Das sind Leute die nur Geld verdienen wollen und sobald was schief läuft das Tierchen schnell verschachert, bevor es Mühe macht. So Typen, sprich Vermehrer liebe ich :evil:

    Ansonsten schließe ich mich den Fragen und Ausführungen meines Vorredner/in an.

    Streifiger Gruß
    Marian
    Bild Hörnchenzucht Dymar
    BeitragVerfasst: Di Apr 24, 2012 11:58 am
    Hallo,

    Nande hat mir per PN einen Link zugeschickt, auf welchem der Entwicklungsvorgang eines weißen Streifenhörnchenwurfes fotografisch dokumentiert wurde.
    Leider sieht meine Amaya tatsächlich aus, wie die Kleinen, die etwa 5 Wochen alt sind... :roll:
    Naja, mich beruhigt, dass sie wenigstens sehr gut frisst, Kernchen bunkert und auch sonst gesund wirkt.

    Nun ist das Kind eh in den Brunnen gefallen :(
    Ich mag die Züchterin nicht schlecht reden- weil sie wirklich nett wirkte. Aber so viel sei gesagt: Sie verkauft immernoch. Die WF nun schon ab 40 Euro. Es muss wohl Platz geschaffen werden... :|

    Liebe Grüße,
    Nalani
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 2121
    Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
    Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Di Apr 24, 2012 4:52 pm
    Marian hat geschrieben:
    Nalani hat geschrieben:Nun bin ich bei einem alten Beitrag stutzig geworden:
    viewtopic.php?f=10&t=2747

    Hi,
    leider bin ich erst jetzt auf diese alten Beiträge durch dich aufmerksam geworden. Soviel Schwachsinn habe ich noch lange nicht mehr gelesen. Das sowas von dem Forumsbetreiber und den Moderatoren nicht sofort richtig gestellt wurde, finde ich einfach mehr als lächerlich. In diesem alten Beiträgen schwingen Leute das Wort, die überhaupt nichts von Aufzucht verstehen.

    Marian


    Hi Marian,

    Skip hat damals den Beitrag moderiert und deutlich gemacht, das am dort besser kein Hörnchen erwirbt, da die Umstände nicht stimmen. Die erste Seite des zweiseitigen Threads enthält auch nur Empfehlungen dort kein Hörnchen zu kaufen, da das Abgabealter viel zu jung ist und offensichtlich kein Notfall vorliegt.

    Sofern noch eine konkrete Frage hierzu besteht schaue ich gerne nochmal nach.

    Gruß
    Nande
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 122
    Registriert: Mo Jun 28, 2010 9:32 pm
    Wohnort: Oberburg
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Di Apr 24, 2012 7:51 pm
    Hallo

    Diese Züchterin scheint ihre Jungtiere ja systematisch derart früh abzugeben. "Gute Gründe" scheint sie auch immer parat zu haben...

    Ob nett oder nicht, ich finde das Verhalten der Züchterin nicht in Ordnung. Eine Handaufzucht ist sehr zeitaufwändig und im besten Fall hat man schon Erfahrungen in der Haltung von Streifenhörnchen.

    An Neuhalter ... nein, ganz generell, egal an wen, Jungtiere derart jung abzugeben oder wohl eher abzuschieben, finde ich alles andere als okay. Da könnte einem ja glatt der Verdacht kommen, dass es da jemand drauf anlegt, dass die Mutter möglichst bald bereit für eine 2. Verpaarung ist...!

    Ich wünsche Anne und Amaya viel Glück und hoffe, dass die frühe Trennung von der Mutter keine Probleme mit sich bringt!

    Liebe Grüsse

    Layla
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Streififreunde
    Layla & Michael

    http://www.burunduk.ch
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 22
    Registriert: Fr Sep 10, 2010 10:42 am
    Wohnort: Bad Münstereifel
    BeitragVerfasst: Di Apr 24, 2012 8:37 pm
    bei mir verläßt kein hörnchen vor dem alter von 8-10 wochen das gehege. [-X
    mal ein bild von 4 wochen alten streifis, 7 aus einem wurf :lol:

    Bild
    Und täglich grüßt das Streifi
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 464
    Registriert: Do Jul 01, 2004 8:36 pm
    Wohnort: 46539 Dinslaken
    BeitragVerfasst: Di Apr 24, 2012 11:31 pm
    streififreunde hat geschrieben:Da könnte einem ja glatt der Verdacht kommen, dass es da jemand drauf anlegt, dass die Mutter möglichst bald bereit für eine 2. Verpaarung ist...!


    Genau der selbe Verdachte schoß mir beim erst lesen auch durch den Kopf.
    Wie heißt die alte Bauernregel? "Man erkennt seine Schweinchen an Gang"
    Ich möchte nicht wissen, was da verpaart wird um nur die Stückzahl zuheben, egal,er gibt immer Leute, die so was abnehmen. Hauptsache die Kohle stimmt.

    Hi Nande,
    Cornelia hat zwar was dazu geschrieben, aber nicht eindringlich genug.Die anderen User waren überzeugender, die die 5 Wochen Abgabe unterstützt oder auch gesund geredet haben. Warum hat man mich nicht privat angeschrieben, wenn man selbst nicht bescheid weist. Selbst M. aus S.(lolie) hätte in diesen Fall sein Einspruch gegeben, wenn er auch keine eigene Erfahrung hatte, aber gut belesen ist.
    Und ein Forum öffnen und dann nur laufen lassen, ist auch nicht das gelbe vom Ei. ( Das ging jetzt gegen Rico)
    Mein Hals ist so dick, das ich nur kotzen könnte. Sorry!
    Das ist wieder Klartext aus dem sonnigen Dinslaken.
    Bild Hörnchenzucht Dymar
    BeitragVerfasst: Mi Apr 25, 2012 11:49 am
    Hallo ihr Lieben :)
    Anbei nun mal ein Bild von meiner kleinen Zwergin :D
    Ich hatte damals mal Zwerghamsterbabys und vor kurzem ungewollt Rattenjunge (Zooladenschwangerschaft :evil: ) Soweit ich es beurteilen kann, sieht meine Maus wirklich noch sehr jung aus. Immerhin ist der Schwanz schon puschelig.
    Nach wie vor ist sie sehr aufgeweckt, kann auch SBKs knacken.
    Soll ich ihr irgendwie verdünnte Milch anmischen? :shock: Oder irgendeinen milden Fruchtbrei?

    @Streiffreunde: Eure HP hab ich bisher nur überflogen. Sehr gelungen! Danke schonmal :!:
    Dateianhänge
    IMAG0056.jpg
    IMAG0056.jpg (26.08 KiB) 17107-mal betrachtet
    IMAG0054.jpg
    IMAG0054.jpg (29.17 KiB) 17107-mal betrachtet
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 122
    Registriert: Mo Jun 28, 2010 9:32 pm
    Wohnort: Oberburg
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mi Apr 25, 2012 7:03 pm
    Hallo Nalani

    Fotos können immer täuschen, aber ich schätze dein Hörnchen ist 6, max. 7 Wochen alt.

    Du hast sie ja nun schon ein paar Tage, also bekam sie bisher keine Milch mehr (obwohl sie diese eigentlich noch nötig gehabt hätte) oder?

    Was meintest du mit : "Soll ich ihr irgendwie verdünnte Milch anmischen?"

    Also wenn du damit normale Kuhmilch meintest: Auf keinen Fall! Du müsstest schon eine spezielle Mischung z.B. aus Katzenaufzuchtmilch und etwas Kondensmilch anrühren. Von Kuhmilch bekommt dein Hörnchen nur Durchfall!

    Wenn du auf unsere HP ansprichst: Dort hat es einen ausführlichen Beschrieb zur Handaufzucht....
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Streififreunde
    Layla & Michael

    http://www.burunduk.ch
    BeitragVerfasst: Mi Apr 25, 2012 8:42 pm
    Hallo :)

    Bisher hab ich Gott sei Dank noch nichts angemischt, was Milch angeht.
    Sie lebt ja seit Samstag hier- und bisher ist sie immer gleich fit unterwegs.
    Ich habe ihr nun erstmal geschälte Sonnenblumenkerne in den Napf gelegt. Dann kann sie viel futtern, ohne orher so viel schälen zu müssen. Auch an Banane geht sie gut dran.
    Ich hoffe, dass sie nun erstmal munter weiter wächst- auch ohne Milch.
    Oder ist das wirklich noch nötig? Vor allem- sie hatte ja bei der Züchterin im "Käfig" auch schon keine Milch mehr stehen...
    Ich werd ihr aber wohl noch diesen von euch auf der HP erwähnten Babybrei kaufen. Hauptsache sie legt nun erstmal ordentlich zu... :?

    Liebe Grüße
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 464
    Registriert: Do Jul 01, 2004 8:36 pm
    Wohnort: 46539 Dinslaken
    BeitragVerfasst: Mi Apr 25, 2012 9:24 pm
    Hi,
    was wiegt denn das Hörnchen?

    Streifiger Gruß
    Marian
    Bild Hörnchenzucht Dymar
    BeitragVerfasst: Mi Apr 25, 2012 9:34 pm
    Hey Marian,

    da ich hier leider keine funktionierende Küchenwaage hab, kann ich dir das leider nicht beantworten.
    Ich finde aber, es ist leichter als ein dschungarischer Zwerghamster. Wenn es mir über die Arme und Schultern krabbelt, ist es wirklich schon ein Fliegengewicht...
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 464
    Registriert: Do Jul 01, 2004 8:36 pm
    Wohnort: 46539 Dinslaken
    BeitragVerfasst: Mi Apr 25, 2012 9:42 pm
    Hi,
    wäre aber ggf. wichtig, um die Gewichtszunahme zu überprüfen
    Bild Hörnchenzucht Dymar

    Zurück zu Einsteiger

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

    cron