Wie geruchs- und geräuschempfindlich sind Streifis?

Hier können Alle grundlegende Fragen zu Hörnchen stellen, die noch keins haben oder erst seit kurzem Halter sind.

Moderator: Moderatoren


Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Di Sep 20, 2011 5:50 pm
BeitragVerfasst: Di Sep 20, 2011 6:05 pm
Hallo an alle Streifi-Besitzer : )

ich möchte mir im Frühjahr gerne ein Streifenhörnchen zulegen und muss noch ein paar Punkte klären, bevor ich hundertprozentig sagen kann, ob die Idee wirklich so gut ist, wie ich momentan finde =)

Ein kleines Problem stellt unsere Wohnsituation dar. Wir haben eine Drei-Zimmer-Wohnung und ein großes Wohnzimmer, an dem allerdings offen die Küche anschließt. Es gibt keine Tür zum Trennen der beiden Räume und auch nicht die Möglichkeit, dies zu ändern. Sind Streifenhörnchen wirklich so geruchsempfindlich, dass ich da Bedenken haben sollte? Bei Freilauf stellt die Küche ja keine so große Gefahr da, oder? Natürlich muss alles aus sein und sämtliche Lebensmittel zuvor sicher verstaut werden.
Problem Nummer zwei:
Ich bin Gesangsstudentin und übe zu Hause (im Wohnzimmer). Ich bin mir nicht sicher, inwiefern das einem Streifenhörnchen auf Dauer zu schaffen machen könnte. Es geht um ca. 2-3 Mal 30 Minuten pro Tag ...

Wäre toll, wenn ihr mir Rat geben könntet - ich hätte sooo gerne ein Streifi!

Liebe Grüße
Anne
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 2121
Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mi Sep 21, 2011 7:39 am
    Hi,
    die offene Küche macht gerade beim Auslauf die Probleme, da das Hörnchen sehr wendig ist und hinter die Elektrogeräte kriechen wird. Dort sind viele Kabel und Möglichkeiten sich einzuklemmen oder einen Stromschlag zu erleiden. Wenn die Möglichkeit besteht die Küche so herrichten, dass es keinen Weg hinter Kühlschrank, Ofen etc. gibt.
    Musik und kochen wird dem Tier nicht schaden.

    Gruß
    Nande
    Bild

    Zitat Winston Churchill: Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben

    Hörnchenfan
    Beiträge: 33
    Registriert: Di Okt 27, 2009 8:41 pm
    Wohnort: Essen
    BeitragVerfasst: Do Sep 22, 2011 5:29 pm
    Hi,
    ein Punkt, an den du vielleicht auch noch nicht gedacht hast: Streifis machen Dreck :D
    Mein Streifi nimmt gerne auch Futter mit raus in den Freilauf (manchmal kriegt sie auch draußen etwas) und das wird dann natürlich auch draußen geknuspert. Erdnussschalen und Getreidespelzen und was das Streifi halt sonst noch so von der Nahrung schält liegen dann überall rum. Und selbst wenn das Streifi keinen Freilauf hat: Meine Nora katapultiert Streu und oben genannten "Müll" auch aus ihrem Käfig raus. Das ist nicht viel, mich stört es nicht und ich fege es alle paar Tage auf, aber so was solltest du vielleicht auch bedenken, wenn du überlegst, den Käfig ins Wohnzimmer zu stellen, wo man ja auch mal Besuch hat :D Beim Schlafzimmer kann man einfach die Tür zu machen :D

    Mein Streifi stört sich auch überhaupt nicht an mir und wenn ich im Zimmer rumwerkel, ist aber bei Fremden sehr scheu und zurückhaltend (sie sitzt dann wie erstarrt an einer Stelle). Vielleicht liegt das daran, dass sie immer in meinem Schlafzimmer war und dementsprechend kaum an Besuch gewöhnt ist. Da müssten sich hier mal Streifi-Halter zu äußern, die ihre Streifis auch im Wohnzimmer halten - kann natürlich sein, dass die ganz anders daran gewöhnt sind, dass ständig Fremde durch's Zimmer tappern und dementsprechen "abgehärtet" :P
    Mein Streifi würd wahrscheinlich einen Herzinfarkt kriegen, wenn ich jetzt den Käfig umstellen würde ins Wohn/Esszimmer :P Besonders, weil da jetzt Katzen rum fegen ^^

    Mir wäre mein Wohnzimmer (besonders wenn da noch eine Küche frei zugänglich wäre), glaube ich zu unsicher für das Streifi. Sie hat ziemlich lange Freilauf und ich lasse sie auch mal alleine, wenn ich essen koche oder einkaufe oder ähnliches und tue das aber nur, weil das Schlafzimmer wirklich ziemlich sicher ist. Im Wohnzimmer mit Bücherregalen, Schränken und wesentlich mehr Elektro-Krams würde ich sie wahrscheinlich nie unbeaufsichtigt lassen, was natürlich bedeuten würde, dass sie weniger Auslauf hätte :(

    Ich hoffe, du lässt dich nicht verunsichern und wir können dich dann bald hier im Forum als Hörnchenhalter begrüßen :D
    Streifis sind ganz tolle Tiere :D Die meisten Freunde, die zu Besuch kommen, erleben mein Streifi ja eher ängstlich, aber mir frisst sie aus der Hand und sitzt auf meiner Schulter, während ich am Computer tippe :D Alle sagen immer: Ach, das ist doch voll das langweilige Haustier, aber wenn die einmal kurz erleben könnten, wie schön das ist, wenn ein Streifi einem wirklich vertraut und zutraulich ist, dann wüssten sie, was sie verpassen :P
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 224
    Registriert: Do Aug 14, 2003 11:20 am
    Wohnort: München
    BeitragVerfasst: Do Sep 22, 2011 10:32 pm
    Hallo Anne,
    zunächst einmal finde ich es gut dass Du dir VOR der Anschaffung Gedanken machst.
    Dein Gesang wird wohl ein Streifi weniger in die Flucht schlagen als Menschen :lol: Halte von seinem Käfig aber auf jeden Fall elektronische Geräte wie Fernseher oder Computer fern.
    Moderne Küchen werden "leider" so gebaut. Das größte Manko ist der Zugang zur Küche an sich. Solltest Du den Durchgang behindern können (z.B. ein Kindergitter in Verbindung mit einem Umzugskarton... kreativ sein), ist es kein Problem...
    ...ansonsten: die Unterbauten zu 100% sichern (100% heißt 150%), es gibt in einer Küche immer die Möglichkeit sich als Horn zu verkriechen und da bekommst es nich raus. Und: Aufstiegsmöglichkeiten verhindern: das Horn darf sich nur am Boden bewegen können und nirgendwo die Möglichkeit finden, die Küche weiter erforschen zu können.
    VG
    Andi
    Viele Grüße

    Andi und Spyke

    Newbie
    Beiträge: 2
    Registriert: Di Sep 20, 2011 5:50 pm
    BeitragVerfasst: Di Okt 04, 2011 10:04 pm
    Vielen Dank euch allen!

    Dass die Kleinen nicht so geräuschempfindlich sind, beruhigt mich sehr =)
    Und das mit der Küche ... tja, da habt ihr wohl recht, da werd ich mir definitiv was überlegen müssen, um es sicherer zu machen!

    LG
    Anne

    Newbie
    Beiträge: 5
    Registriert: Do Jan 05, 2012 1:05 pm
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Do Jan 05, 2012 1:22 pm
    Ich hätte auch Bedenken wegen der Kabel. Küchen sind jetzt nicht gerade die ungefährlichsten Zimmer und man muss da schon aufpassen wie ein Luchs. Vielleicht kann man ja alles gut abdichten (wobei die meisten Tiere finden ja trotzdem irgendwo eine Lücke, ich erinnere mich an einen Bekannten dessen Kaninchen hinter den Wohnzimmer-Aufbau gekommen ist und er musste dann alles auseinander bauen um den Kleinen wieder raus zu holen!

    Zurück zu Einsteiger

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

    cron