Komisches Geräusch

Hier können Alle grundlegende Fragen zu Hörnchen stellen, die noch keins haben oder erst seit kurzem Halter sind.

Moderator: Moderatoren


Hörnchenfan
Beiträge: 18
Registriert: Di Jun 10, 2008 4:11 pm
Wohnort: Detern
BeitragVerfasst: Mi Jun 11, 2008 4:33 pm
Mein Streifi Dame machte heut so ein komisches Geräusch, hab erst gedacht, das sie Pupst ( hörte sich für mich so an), dabei hat sie die Laute gemacht. Sie ist fast 3 Monate alt. Sie hat auf dem Boden in der Voliere rum getobt, als sie das machte.
Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 1951
Registriert: Fr Mai 30, 2003 8:19 pm
Wohnort: Darmstadt
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: Mi Jun 11, 2008 5:45 pm
    Hallo,
    ist schwer bis garnicht zu beurteilen was das ist.
    Da ich mir jetzt darunter auch nichts vorstellen kann.
    Liebe Grüße
    Cornelia und Lilly

    www.BURUNDUK.de

    www.klzg.de ;-)

    Hörnchenfan
    Beiträge: 18
    Registriert: Di Jun 10, 2008 4:11 pm
    Wohnort: Detern
    BeitragVerfasst: Mi Jun 11, 2008 6:12 pm
    Gerade eben hat sie es nochmal gemacht, als ich sie nicht beobachtet habe, saß neben der Voliere und hab gelesen. Fast wie meckern ist das.
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: Mi Jun 11, 2008 7:13 pm
    also dazu kann ich dir auch nichts sagen, bzw. was das sein könnte... sie macht das aber schon mit dem Mund oder? Nicht das dein Hörnchen "Blähungen" hat?!

    Hörnchenfan
    Beiträge: 18
    Registriert: Di Jun 10, 2008 4:11 pm
    Wohnort: Detern
    BeitragVerfasst: Mi Jun 11, 2008 7:23 pm
    Sie macht das mit dem Mund, hab auch erst gedacht das sie Blähungen hat, aber sie sitz da und dann geht das Mäulchen und diese Geräusche. Kann die vllt. nach ihren Geschwister rufen? Da sie vorher mit 2 zusammen war.
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 78
    Registriert: Mo Nov 03, 2003 8:47 pm
    Wohnort: Bern, Schweiz
    BeitragVerfasst: Mi Jun 11, 2008 9:51 pm
    Mein Hörnchern ''meckert'' manchmal, wenn es wieder einmal eines meiner Plüschtiere angreift. Dieses Geräsuch, klingt ein bisschen wie Knurren, macht es auch, wenn es glaubt, ich will ihm eine leckere Frucht oder Nuss klauen. Na ja, ich weiss halt nicht ob wir jetzt vom Gleichen sprechen. Am besten wäre, wenn man es aufnehmen könnte. Wird wohl schwierig :roll:

    Lieber Gruss
    Monika

    Hörnchenfan
    Beiträge: 18
    Registriert: Di Jun 10, 2008 4:11 pm
    Wohnort: Detern
    BeitragVerfasst: Do Jun 12, 2008 9:38 am
    Also aufnehmen wird echt schwierig :lol: . Ist echt schwer dieses Geräusch zu beschreiben.
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 567
    Registriert: Do Aug 12, 2004 12:18 am
    Wohnort: Fürth
    BeitragVerfasst: Sa Jun 14, 2008 10:41 pm
    Könnte es sein, dass sie zu "pfeifen" übt???

    Wobei ich bei Nase (und vorher bei Ronan) auch manchmal komische Laute gehört habe. Einordnen kann ich davon vieles auch nicht. Unsere Hörnchen haben halt auch ihre verschiedenen Sprachen...
    Wenn sie ansonsten gesund und munter ist, würde ich mir keine Sorgen machen, sondern es eher interessant finden die Hörnchen-Laute.
    Viele Grüsse aus Bayern,
    Margit

    Hörnchenfan
    Beiträge: 18
    Registriert: Di Jun 10, 2008 4:11 pm
    Wohnort: Detern
    BeitragVerfasst: So Jun 15, 2008 9:52 am
    Also gestern hab ich gedacht ich hab nen Vogel im Wohnzimmer, aber meine Streifi Dame war es. Sie hat aber nur 2 mal gemacht. Dabei hat ihr Schwanz die schöne S Form gemacht.
    Benutzeravatar
    Site Admin
    Beiträge: 2121
    Registriert: So Mai 18, 2003 11:23 am
    Wohnort: Gelsenkirchen
  • Position des Users auf der Mitgliederkarte
  • BeitragVerfasst: So Jun 15, 2008 5:49 pm
    Hi,

    die S Form dem Schwanzes signalisiert erhöhte Aufmerksamkeit. Das Pfeifen dazu könnte ein Schrecklaut sein, z.B. wenn das Tier etwas unbekanntes in Form oder Geräusch wahrnimmt.

    Grüße
    Nande

    Hörnchenfan
    Beiträge: 18
    Registriert: Di Jun 10, 2008 4:11 pm
    Wohnort: Detern
    BeitragVerfasst: Mo Jun 16, 2008 1:51 pm
    Also ich saß ja neben der Voliere und hab gelesen und bis auf der Fernseher, war alles ruhig.
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 567
    Registriert: Do Aug 12, 2004 12:18 am
    Wohnort: Fürth
    BeitragVerfasst: Mo Jun 16, 2008 10:04 pm
    Das klingt "gut", mach mal weiter so.
    Viele Grüsse aus Bayern,
    Margit

    Hörnchenfan
    Beiträge: 18
    Registriert: Di Jun 10, 2008 4:11 pm
    Wohnort: Detern
    BeitragVerfasst: Di Jun 17, 2008 7:47 am
    Also meine kleine Dame, frisst mittlerweile aus meiner Hand :D . Aber sie zwickt auch gerne. Tut echt weh, wenn sie meine Fingerkuppen nimmt.

    Sie bunkert auch überall ihr Futter, sprich Nistkasten und alles wo sie sich hin legen kann. Die Toilette benutzt sie nicht, lieber ihren Nistkasten, aber da auch nur eine Seite, auf der anderen Seite ist ihr Schlafplatz mit Futter.

    Sieht aber immer Klasse aus, wenn die Backen voll sind und noch Nistmaterial in das Mündchen gestopft wird :lol: .
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 1108
    Registriert: So Feb 10, 2008 7:35 pm
    Wohnort: Rehau
    BeitragVerfasst: Mi Jun 18, 2008 8:52 am
    Hehe, na das kann ich mir vorstellen!
    Vielleicht hat sie ja wirklich nur das pfeifen geübt wie Margit geschrieben hat, zumindest wär es eine gute Erklärung. Oh ja.. und da kommen noch viele andere Geräusche im Laufe der Zeit zu... Im Moment höre ich bei meinen Hörnchen wie sie die Tapeten von der Wand nagen und abreisen... da geht einem so richtig das Herz auf, kann ich euch sagen... naja-ich sehe es von der Seite... sie wollen beim ausziehen mit helfen...hehe... Hoffentlich machen se es später im Haus dann nicht mehr!!

    Hörnchenfan
    Beiträge: 18
    Registriert: Di Jun 10, 2008 4:11 pm
    Wohnort: Detern
    BeitragVerfasst: Mi Jun 18, 2008 11:49 am
    Meine Liebt es das Futter was ihr nicht schmeckt, außer der Voliere zuschmeißen. So hab ich immer einen Grund, jeden Tag sauber zumachen :twisted: .
    Was sie aber auch mag, sich aus gibig zu Strecken.

    Hörnchenfan
    Beiträge: 16
    Registriert: Sa Nov 24, 2007 3:10 pm
    Wohnort: Bonn
    BeitragVerfasst: Do Jun 19, 2008 8:08 am
    Ja, bei mir ist es auch so!
    beim skippy ist es aber so (wie ich weiß) bei einem art "kurren" fühlt sie sich zu sehr angefasst und auch sie zwitschert wie ein vogel :wink:

    Hörnchenfan
    Beiträge: 18
    Registriert: Di Jun 10, 2008 4:11 pm
    Wohnort: Detern
    BeitragVerfasst: Fr Jun 20, 2008 11:54 am
    Mittlerweile versucht sie immer aus der Voliere ab zuhauen, muss immer drauf achten das sie mir nicht entkommt. Die lassen aber auch nicht locker.

    Hörnchenfan
    Beiträge: 18
    Registriert: Di Jun 10, 2008 4:11 pm
    Wohnort: Detern
    BeitragVerfasst: Mo Jun 23, 2008 8:53 am
    Gestern hat sie versucht zu zwitschern. Hört sich richtig toll an. Bloß seit heut früh, nagt die mir an den Gittern von der Voliere. Finde das ein wenig komisch. Sie lebt jetzt fast 3 Wochen hier und bis jetzt hatte sie noch keinen Auslauf. Liegt es daran?
    Benutzeravatar
    Hörnchenfan
    Beiträge: 567
    Registriert: Do Aug 12, 2004 12:18 am
    Wohnort: Fürth
    BeitragVerfasst: Mo Jul 07, 2008 11:06 pm
    Nase ist seit diesem Winter ja irgendwie total anders als in den letzten Jahren...
    So blieb auch sein Frühlingsgetriller (wie ein Weibchen) und seine dicken Hoden aus - schade, ich hatte mich schon wieder so gefreut und habe Angst, dass er hormonell Probleme hat. Allerdings ist er sonst unauffällig, nur kommt er mir dicker vor (wie im Herbst).

    Gestern hat er mir wieder einen Schreck eingejagt. Am hellichten Tag war er nicht zu sehen. Nur ab und zu hörte ich ein leises Pfeifen. Ich lauschte immer wieder und versuchte die Quelle ausfindig zu machen. Im Schlafhaus war er nicht und da kam es auch niht her, auch nicht aus dem Erdbad. Und auch aus der Verbindungsröhre zwischen Voliere und Erdbad schien es nicht zu kommen. Es klang irgendwie als käme das leise Pfeifen von oben, von der Decke. Aber als ich eine Leiter holte und mein Ohr an die Holzdecke hielt (sah sicher witzig aus :D ), klang es wieder als käme es von weiter unten. Also ich immer wieder mit dem Ohr an der voliere alles abgesucht - und eben der Zimmerdecke. Die Quelle des Geräusches war echt nicht auszumachen, was normal nicht normal ist. Also hab ich kurzerhand (letzte Möglichkeit) das Verbindungsrohr zwischen Voliere und Erdbad abmontiert und hab rein gesehen. Und wer saß da drin? Genau: Nase...Was an dem Tag mit ihm los war, keine Ahnung. Jedenfalls hab ich alles erleichtert wieder angebaut und kurz danach kam er dann an das Volieren-Rohrende und hat einen vorsichtigen Blick riskiert, ist dann immer wieder langsam die Röhre ins Erdbad und in die Voliere geklettert, hat sogar seine heiß geliebte Erdnuss verschmäht, sich dann aber doch langsam eingekriegt und gefressen und seinen Freilauf immer aktiver verbracht.

    Der Kerl hat mich gestern wieder viele Nerven gekostet... Heute war er übrigens wieder ganz normal (aber was heißt das bei einem Hörnchen schon... :roll: )
    Viele Grüsse aus Bayern,
    Margit

    Hörnchenfan
    Beiträge: 22
    Registriert: So Mai 18, 2008 2:32 pm
    Wohnort: Rheine
    BeitragVerfasst: So Jul 13, 2008 11:39 pm
    Meins hat auch schon in verschiedenen töne gepfiffen...^^ also mal sehr laut aber dann seltener nacheinander oder oft nacheinander ganz leise....meistens starrt er nach draussen wenn er das tut oder er liegt auffer couch und ihm ist langweilig....:D so seh ich das immer.....manchmal hört er auch nicht auf wenn ich bei ihm bin ....und manchmal hört er direkt danach auf....ich denk das ist um aufmerksamkeit zu wecken.....es hört sich auch absolut nicht bedrohlich an :)......
    Es grüßt aus Rheine Miriam und Streifi Lilu
    Nächste

    Zurück zu Einsteiger

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron